Das internationale figuren.theater.festival lockt sein Publikum zu Begegnungen ans Telefon und in Livestreams.

Internationales figuren.theater.festival

Auch Puppen gehen ins Internet

figuren.theater.festival

Laia RiCa kocht »Kaffee mit Zucker« | © Peter van Heesen / Schloss Bröllin

Das 22. internationale figuren.theater.festival Erlangen Nürnberg Fürth wird nach mehrmaligem Ummodeln dieses Jahr als Digitalprogramm auf dem Bildschirm stattfinden. Rund 20 Produktionen des überbordend umfangreichen Programms konnten so vor dem Theaterverbot gerettet werden. Manchmal blieb auch nur ein Teil übrig, wie bei »A thousand ways« des amerikanischen Regieduos Abigail Browde und Michael Silverstone aka 600 Highwaymen. Hier begegnet man einer anderen Person am Telefon und lernt sie (vielleicht) kennen. Auch die deutsche Gruppe pulk fiktion lässt in »Homewalk – Reise nach Wohnanien« Kinder ab zehn mit einem Audiowalk am Telefon ihre Wohnung neu entdecken.

Anzeige
figuren.theater.festival

Festival-Highlight für jedes Alter: Theater Zitadelle, »Bei Vollmond spricht man nicht« | © Klaus Zinnecker

Beim Livestream »Map to Utopia« von fringe ensemble + Platform Tiyatro verbindet sich digitales Theater mit Gaming-Elementen. Das Publikum wird entweder zu Stadtbewohnern oder Stadtentwicklern. Wer gemeinsam mit der Gruppe Interrobang online ein Kind zur Welt bringen will, ist bei »Familiodrom« richtig. Anhand von Kaffeebohnen und Zuckerwatte erzählt Laia RiCa in »Kaffee mit Zucker?« Einwanderungs- und Kolonialgeschichte. Upload oder kein Upload?, das ist die Frage in Laura Tontsch’ »Der Kult der Toten Kuh« auf Instagram. Eher klassisch, als abgefilmtes Kindertheater für Kleine ab vier kommt »Bei Vollmond spricht man nicht« vom Theater Zitadelle / Theater Anna Rampe daher – auch wenn Erwachsene hier ebenfalls ihren großen Spaß haben: Prinzessin Lora will die Welt außerhalb der Schlossmauern entdecken und macht sich, ignoriert von ihrem vielbeschäftigten Vater, auf die Reise. Sie begegnet seltsamen Zwergen, einer depressiven Hexe, dem Riesenkind Mariese und einem ängstlichen Prinzen, der dank Lora sehr mutig wird. ||

INTERNATIONALES FIGUREN.THEATER.FESTIVAL
online | 7.–16. Mai | ausführliches Programm und Termine

Hier geht es zum Kiosk