Die DOK.tour Bayern 2020 geht ins Netz

dreiviertelblut

Sebastian Horn und Gerd Baumann von Dreiviertelblut | © Südkino

Die geplante Kinotour des DOK.fests wird nun online unter dem Titel DOK.tour Bayern 2020 @home stattfinden. An drei Wochenenden sollten Highlights des diesjährigen Festivals in bayerischen Kinos gezeigt werden, durch die Verlängerung des Corona-Lockdowns wurde auch hier auf Streaming umgestellt. Auf der Festivalseite werden an drei Wochenenden (Freitag, 18 Uhr bis Sonntag, 24. Uhr) die Filme »Dreiviertelblut. Weltraumtouristen« (11. bis 13. Dezember), »Swinger – Die wunderbare Welt des Partnertauschs« (18. bis 20. Dezember) und »Der Bär in mir« (25. bis 27. Dezember) präsentiert. Wie auf dem Festival kostet der Zugang zu den Filmen der DOK.tour gewohnt 4,50 Euro. Für jeden zu Ende gesehenen Film gibt das DOK.fest 1 Euro für die sonst teilnehmenden Kinos hinzu.

Festivalleiter Daniel Sponsel: »In diesen für viele Akteure schwierigen Zeiten möchten wir als Filmfestival Verantwortung dafür übernehmen, dass Filmkultur weiter stattfinden kann. Die Digitale Leinwand bietet dabei nicht nur aktuell, sondern auch langfristig eine Option für die Weiterentwicklung des Kinos, gerade auch in der Region. Entscheidend ist, dass wir die Kinos in diesen Prozess unmittelbar einbinden.«

DOK.TOUR BAYERN 2020 @HOME
11. – 27. Dezember, immer am Wochenende

Unsere aktuelle Ausgabe:
Verkaufsstellen
Online-Kiosk
ikiosk.de

Sie bekommen die aktuelle Ausgabe gratis zu jeder Bestellung bei den folgenden Buchhandlungen.