Auch im derzeitigen Lockdown findet Kultur in München statt – wenn natürlich auch in anderer Form. Wir stellen hier für Sie einige der Streaming- und Ausweichveranstaltungen zusammen, die Sie von zuhause aus erleben können.

Montag, 1. März
ROHTHEATER – MOBY DICK
Die Galerie Kullukcu-Gregorian präsentiert vom 1. bis zum 5. März die Theaterinstallation »Moby Dick« des Kollektivs Rohtheater. Täglich wird ein neuer Teil auf YouTube freigeschalten.

MÜNCHNER PHILHARMONIKER & VALERIE GREGIEV
Am 25. Juni 2020 spielten die Philharmoniker unter der Leitung von Valerie Gregiev ausgewählte Stücke von Rossini, Mozart und Beethoven. Das Konzert ist ab 19 Uhr als Stream zu sehen und bis zum 4. März verfügbar.

MARCK: BODY IN MOTION
Die Heitsch Galerie präsentiert die Ausstellung »Body in Motion« des Video- und Installationskünstlers MARCK als virtuellen Rundgang. Den Zutritt finden Sie hier.

KLASSIK ZUM STAUNEN
Für Kinder ab 6 Jahren bietet das Bayerische Rundfunkorchester die Online-Tour »Klassik zum Staunen« an. In Videos und interaktiven Elementen können die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in das Leben und die Musik verschiedener Komponisten eintauchen. Auf dem Programm stehen Beethoven (seit 16.12.20), Bach (seit 20.01.21), Johann Strauß (ab 15.03.21), Händel (Ende Mai 2021) und Mozart (ab 20. Juli 2021). Den Zugang finden Sie unter diesem Link.

Dienstag, 2. März
KAKUTIA / RUIZ / OHTA
Anna Kakutia (Violine), Juan Sebastián Ruiz (Kontrabass) und Masako Ohta (Klavier) spielen im Schwere Reiter ein Konzert in Gedenken an die Opfer der Katastrophe von Fukushima. Der Live-Stream kann um 20 Uhr auf YouTube verfolgt werden.

NATALYA BOEVA & SUSANNA KLOVSKY
Mezzosopranistin Natalya Boeva und Pianistin Susanna Klovsky präsentieren um 20.30 Uhr Werke von u.a. Tschaikowsky, Rachmaninow und Saint-Saëns. Das Konzert des Veranstalters Münchener Musikseminar e.V. ist dann bis zum 8. März 2021 auf YouTube zu sehen. Zur Reservierung schicken Sie bitte eine Mail an: info@wahaba-events.com

AN DER FREIHEIT
Das Museum Penzberg stellt einen Video-Rundgang zu ihrer Mahnausstellung zum 75. Jahrestag der Penzberger Mordnacht zur Verfügung. Die Ausstellung wird vorläufig bis zum 2. Mai 2021 verlängert. Zum virtuellen Rundgang kommen Sie durch die Homepage des Museum Penzerg.

Mittwoch, 3. März
SIBYLLE KOBUS & SABINE MÜNCH: GANZ INNEN
Die Galerie Bezirk Oberbayern präsentiert die Ausstellung »ganz innen« online. Sie wird als Video präsentiert und am 5. März durch Online-Kunstvermittlung ergänzt.

AMA OHNE MASKE
Wiebke Puls lässt das Ensemble der Kammerspiele in Podcasts zu Wort kommen.
Hier der Artikel von Anne Fritsch

Donnerstag, 4. März
ANDREAS SKOURAS: REMINISZENZEN
Der Pianist Andreas Skouras spielt um 20 Uhr live im Schwere Reiter. Das Konzert kann über YouTube verfolgt werden.

G. RAG / ZELIG IMPLOSION DELUXXE
Das Milla präsentiert ab 20 Uhr den Minimal Synth / Post-Punk-Mix von G. Rag / Zelig Implosion Deluxxe live on stage. Die Karten (ab 9,80 €) können hier gekauft werden.

TYPISCH MÜNCHEN!
Das Münchner Stadtmuseum zeigt seine Daueraustellung »Typisch München« als digitalen Rundgang. Den Zugang finden Sie hier.

Freitag, 5. März
BRIGITTE HELBIG
Die Pianistin Brigitte Helbig tritt mit Werken von Debussy und Winterberg im Schwere Reiter auf. Das Konzert wird um 20 Uhr auf YouTube übertragen.

SONGS & POETRY
Vera Mohrs präsentiert die Offene Bühne des Staatstheaters Nürnberg als interaktives Stream-Event. Los geht es um 19.30 Uhr. Tickets und weitere Informationen finden Sie hier.

DER ZINNSOLDAT UND DIE PAPIERTÄNZERIN
Die Schauburg stellen das Hörspiel von Roland Schimmelpfennig nach dem Märchen von Andersen ab 15 Uhr online. Weitere Informationen und Tickets erhalten Sie hier.

Samstag, 6. März
MÜNCHNER PHILHARMONIKER & KLAUS MÄKELÄ
Die Münchner Philharmoniker stellen um 19 Uhr die Videoaufnahme ihres Konzertes unter der Leitung von Klaus Mäkelä ins Internet. Das Konzert fand im Juni 2020 statt und enthält Werke von Ravel und Mendelssohn Bartholdy. Sie können sich die Aufnahme bis zum 11. März hier ansehen.

SIR SIMON RATTLE & BRSO
Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks spielt unter der Leitung von Sir Simon Rattle zwei Konzerte. Um 18 Uhr steht die Uraufführung von Adámeks Komposition »Where Are You?« auf dem Programm, um 21.30 Uhr »in vain« von Georg Friedrich Haas. Die Live-Übertragung der Video-Streams kann hier verfolgt werden.

DER SANIFAIRE-CODE
Das Kollektiv raststättentheater präsentiert seine satirische Produktion »Der Sanifaire-Code« als Live-Theaterstück. An Tickets kommen Sie hier. Weitere Vorstellungen gibt es am 7., 13. und 14. März, immer um 20 Uhr.

DAS NEUE EVANGELIUM
Milo Rau reinszeniert das Matthäusevangelium als politische Aktion.
SUI/D/IT 2020 | Drehbuch und Regie: Milo Rau
Mit: Yvan Sagnet | 107 Minuten
Hier der Artikel von Sofia Glasl

Sonntag, 7. März
MÜNCHNER PHILHARMONIKER & BARBARA HANNIGAN
Unter der Leitung von Barbara Hannigan spielten die Philharmoniker am 3. Februar 2021 Werke von Strawinsky und Aaron Copland. Das Konzert ist als Stream bis zum 25. März zu sehen.

SAAL 101
Die BR KulturBühne präsentiert das 12-stündige Hörspiel »Saal 101«, das den NSU-Prozess in 24 Teilen behandelt. Alle Teile sind auf Hörspielpool und beim BR verfügbar.

Montag, 8. März
ON SURVIVAL
Die Galerie Britta Rettberg präsentiert ihre Ausstellung »On Survival« als virtuellen Rundgang. Zu den Themenkomplexen wie Überleben, Zusammenhalt und Sicherheit gibt es Werke von u.a. Helene Appel, Boban Andjelkovic, Jakob Brugge und Chiara Camoni zu sehen. Die Ausstellung kann bis zum 11. März hier besucht werden.

Donnerstag, 11. März
PANDORA POP: PLAY HARD WORK (bis 13. März)
Das PATHOS München präsentiert die theatrale Spielshow »Play Hard Work« von Pandora Pop, eine Zusammenarbeit mit dem Stadttheater Fürth und dem Fonds Doppelpass. Wie der Titel schon sagt, wird auf kreative Weise das Verhältnis von Spiel und Arbeit untersucht und geschaut, wie sich aus ihnen vielleicht sogar eine Symbiose erzeugen lässt. Informationen erhalten Sie auf den Seiten von Pandora Pop, des PATHOS. Karten sind hier verfügbar.

Freitag, 12. März
SCHREIMUTTER
Die Schauburg stellt um 15 Uhr das Figurentheater von Jutta Bauer online. Sie können das Video bis zum 15. März ansehen. Weitere Informationen und Tickets erhalten Sie hier.

MACBEATH – EIN KURZNACHRICHTENTHEATER
Philipp Gloger überführt die Dialoge aus Shakespeares Klassiker in die Welt der Chatrooms und Kurznachrichten. Die Online-Inszenierung beginnt um 19.30 Uhr und kann über die Chat-App Telegram verfolgt werden. Tickets und weitere Informationen finden Sie hier.

SIR SIMON RATTLE & BRSO
Unter der Leitung von Sir Simon Rattle spielt das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Werke von Strawinsky, Brahms und Haydn. Den Video-Live-Stream können Sie um 20.30 Uhr hier verfolgen.

BLEIB MODERN
Die Bamberger Post-Punker spielen die düsteren Klänge ihres neuen Albums »Afraid to Leave« (VÖ: 5. März) live im Milla. Das Konzert kann ab 20 Uhr gestreamt werden. Die Karten (ab 6,50 €) können hier gekauft werden.

Mittwoch, 17. März
POETISCH DENKEN
Der Literaturkritiker Christian Metz (FAZ / Deutschlandfunk) leitet das erste Seminar der Reihe »Lesarten« des Lyrik-Kabinetts, in dem er in Lesarten der Gegenwartslyrik einführt. Die Zoom-Veranstaltung beginnt um 20 Uhr und kostet 20 Euro Teilnahmegebühr. Sie können sich unter dieser Mailadresse anmelden: info@lyrik-kabinett.de

Freitag, 19. März
FREISTIL – LACHEN SIE JETZT NICHT!
Mitglieder des Staatstheater Nürnberg-Ensembles stellen sich der Aufgabe voreinander komische Dinge zu tun – und dabei nicht zu lachen. Der Stream beginnt um 19 Uhr. Tickets und weitere Informationen finden Sie hier.

DER APFELWALD
Ab 15 Uhr stellt die Schauburg das Bildertheater von Daniel Gol bis zum 22. März online. Weitere Informationen und Tickets erhalten Sie hier.

Samstag, 20. März
MÜNCHNER PHILHARMONIKER & FABIO LUISI
Die Münchner Philharmoniker stellen ihren Auftritt vom 4. März 2021 unter der Leitung von Fabio Luisi online. Im Video sind Kompositionen von César Franck und Edvard Grieg zu hören. Ab 19 Uhr kann die Aufnahme bis zum 25. März hier angesehen werden.

Freitag, 26. März
AN DER ARCHE UM ACHT
Die Schauburg stellt um 15 Uhr das Kinderstück von Ulrich Hub online, wo Sie es bis zum 28. März ansehen können. Weitere Informationen und Tickets finden Sie hier.

TRADITION ALS PASSION.
PIER PAOLO PASOLINIS POETISCHES WERK
Romanistin, Essayistin und Kulturvermittlerin Theresia Prammer führt im Rahmen der »Lesarten«-Seminarreihe des Lyrik Kabinetts in das lyrische Werk von Pier Paolo Pasolini ein. Los geht es um 16 Uhr, die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro. Weitere Termine sind der 9. und 23. April. Sie können sich unter dieser E-Mail-Adresse anmelden: info@lyrik-kabinett.de

Samstag, 27. März
MÜNCHNER PHILHARMONIKER & VALERY GERGIEV
Die Münchner Philharmoniker stellen ihren Auftritt vom 23. Juni 2020 unter der Leitung von Valery Gergiev online. Im Video sind Kompositionen von Prokofjew, Schostakowitsch und Schubert zu hören. Ab 19 Uhr kann die Aufnahme bis zum 1. April hier angesehen werden.