Die Mittelmeer Filmtage starten, Chor und Symphonieorchester des BR gedenken Mariss Jansons und das Literaturhaus nähert sich Virginia Woolfs »Orlando«-Thematik. Die Woche lässt sich gut füllen.

Montag, 13. Januar
LEONCE UND LENA
Residenztheater |10., 13. Jan., 1. Feb.| 19.30 Uhr |20. Feb.
20 Uhr | Tickets: 089 21851940
Hier der Artikel von Gabriella Lorenz

DER BEWEGTE MENSCH
Verkehrszentrum des Deutschen Museums, Halle 1 | Am Bavariapark 5 | bis 9. Februar
tägl. 9–17 Uhr | Katalog im Selbstverlag 24 Euro
Den Artikel von Joachim Goetz gibt es in der aktuellen Ausgabe

ORLANDO. INSPIRIERT VON VIRGINIA WOOLF
Fotoausstellung, kuratiert von Tilda Swinton | Literaturhaus
Salvatorplatz 1 | bis 12. Januar 2020| Mo bis Fr 10–19 Uhr
Sa, So, feiertags 10–18 Uhr | 9.1., 20 Uhr, Saal: Szenische Lesung mit Corinna Harfouch und Oscar Olivo | 12.1., 19 Uhr: »Undone« – interaktive Führung mit den Kammerqueers der Münchner Kammerspiele

ERIKA MANN. KABARETTISTIN – KRIEGSREPORTERIN – POLITISCHE REDNERIN.
Eine Ausstellung der Monacensia im Hildebrandhaus
bis 30. Juni 2020| Eintritt frei | Mo bis Mi, Fr 9.30–17.30 Uhr,
Do 12–19 Uhr, Sa / So 11–18 Uhr, 6.1.2020 geschlossen | Informationen
Social Web: #ErikaMann
Den Artikel von Franz Adam gibt es in der aktuellen Ausgabe

O. WINSTON LINK. RETROSPEKTIVE
Versicherungskammer, Kunstfoyer| Maximilianstr. 53
bis 26. Januar| täglich 9–19 Uhr | Eintritt frei
Den Artikel von Christiane Pfau gibt es in der aktuellen Ausgabe

Dienstag, 14. Januar
SIMONE LINDNER: »ONE DAY«
Einstein Kultur| Einsteinstr. 42 | 14. Jan.| 11 / 19 Uhr | Tickets: 089 54818181, Abendkasse, onedayreservierung@gmail.com
Hier der Artikel von Sabine Leucht

JAZZ+: YVES THEILER TRIO
Das Ensemble um den komponierenden Pianisten Yves Theiler wird mittlerweile zur Champions League desJazz gerechnet. Zusammen mit Luca Sisera (Kontrabass) und Lukas Mantel (Schlagzeug) spielt er eine Musik, die auch aktuelle Einflüsse aus jazzfernen Stilen aufsaugt und als neue Stofflichkeit in die Welt zurückspiegelt. Eingängige Melodien treffen auf schillernde Rhythmen, wobei immer Luft für
überraschende Improvisationen bleibt.
Seidlvilla| Nikolaiplatz 1b | 20.00

BALKRISHNA DOSHI. ARCHITEKTUR FÜR DEN MENSCHEN
Architekturmuseum der TUM in der Pinakothek der Moderne| Barer Str. 40 | bis 19. Januar
Di bis So 10–18 Uhr, Do bis 20 Uhr | weitere Veranstaltungen: www.architekturmuseum.de, www.pinakothek.de
Hier der Artikel von Jochen Paul

TELL ME ABOUT YESTERDAY TOMORROW
NS-Dokumentationszentrum München| Max-Mannheimer-Platz 1 | bis 30. August| Di bis So 10–19 Uhr | Eintritt frei
Öffentliche Rundgänge: 7./14./21./28. Jan., 4./11./18./25. Feb., 17.30 Uhr | 20. Jan., 20 Uhr: Jackie Thomae »Brüder« – Lesung und Gespräch mit Marie Schmidt | 31. Jan./ 1. Feb., 10.30–20 Uhr: Symposium »Public Art – City. Politics. Memory« mit KenLum, Michaela Melián, Marcel Odenbach, Jonas Dahlberg u.a.
weitere Veranstaltungen
Hier der Artikel von Quirin Brunnmeier

»VERLOREN – DOCH NICHT VERGESSEN!« EMANUEL VON SEIDL (1856–1919) ZUM 100. TODESJAHR
Schlossmuseum Murnau| Schloßhof 2–5, 82418 Murnau
5. Dez. bis 1. März| Di–Fr 13–17 Uhr, Sa/So/Fei 10–17 Uhr
Hier der Artikel von Christina Haberlik

Mittwoch, 15. Januar
SYMPHONIEORCHESTER DES BAYERISCHEN RUNDFUNKS
Herkulessaal, Philharmonie | 15.–17., 30., 31. Januar | 20 Uhr
Tickets: 0800 5900594
Den Artikel von Klaus Kalchschmid gibt es in der aktuellen Ausgabe

JASMINE ELLIS / EVANDRO PEDRONI: »EVERYTHING BLUE«
HochX| Entenbachstr. 37 | 15., 17., 18. Januar | 20 Uhr
Tickets: 089 90155102 oder www.theater-hochx.de | Das Vermittlungsprogramm »Schau mer mal« bietet gratis am 17. Jan. um 21.30 Uhr ein Nachgespräch an; Anmeldung: info@ratundtat-kulturbureau.de
Das Interview von Thomas Betz gibt es in der aktuellen Ausgabe

DIE WELT DES AKI KAURISMÄKI
Filmmuseum München| 7. Jan. bis 26. Feb.| St.-Jakobsplatz 1 | Programm
Hier der Artikel von Thomas Lassonczyk

GEDENKKONZERT FÜR MARISS JANSONS
Zu Ehren ihres langjährigen Chefdirigenten Mariss Jansons, der am 1. Dezember 2019 verstorben ist, bringen Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks heute Gustav Mahlers Symphonie Nr. 2, die »Auferstehungssymphonie«, zur Aufführung. Dirigent dieses Konzerts ist Zubin Mehta, der Mariss Jansons in enger Freundschaft verbunden war. Als Solistinnen singen Golda Schultz (Sopran) und Gerhild Romberger (Alt). Mariss Jansons, seit 2003 Chefdirigent von Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks, hätte am 14. Januar 2020 seinen 77. Geburtstag gefeiert. Der Reinerlös aus dem Kartenverkauf für das Konzert wird an die Stiftung »Neues Konzerthaus München« gespendet und fließt damit jenem Projekt des Freistaats Bayern zu, für das sich Mariss Jansons in den vergangenen 16 Jahren mit großer Leidenschaft eingesetzt hat – im Dienste des Musiklebens für München und ganz Bayern.
Gasteig, Philharmonie| Rosenheimer Str. 5
19.00 | Tickets: 0800 5900-594

YES, WE KEN!
Pasinger Fabrik | August-Exter-Str. 1 | bis 19. Jan.| Di–So 16–20 Uhr | 8. Jan., 19.30 Uhr,
Kalle Aldis Laar: »Ken vs. GI Joe. Puppen, Action Figuren und Zeitgeist«; 14. Jan., 19 Uhr, Artist Talk und Ken’s Kunstcocktail: Stefan-Maria Mittendorf und Künstler Robert Weissenbacher; 17. Jan., 19 Uhr, Lesung/Diskussion mit Jochen König: »Männer und Feminismus!?«; 18. Jan., 10–16.30 Uhr, Workshop für Männer mit Jochen König: »Wann ist ein Mann ein Mann?«
Den Artikel von Thomas Betz gibt es in der aktuellen Ausgabe

Donnerstag, 16. Januar
VOR SONNENAUFGANG
Residenztheater| 16. Jan., 27. Feb.| 19.30 Uhr
Tickets: 089 21851940
Den Artikel von Petra Hallmayer gibt es in der aktuellen Ausgabe

KASSANDRA / PROMETHEUS. RECHT AUF WELT
Residenztheater – Marstall| 10., 16., 18., 20., 23. Jan.
19 Uhr | Tickets: 089 21851940
Den Artikel von Sabine Leucht gibt es in der aktuellen Ausgabe

DER HAARIGE AFFE
Volkstheater |12., 16., Jan., 9. Feb.| 19.30 Uhr
Tickets: 089 523 46 55
Den Artikel von Gabriella Lorenz gibt es in der aktuellen Ausgabe

12. MITTELMEER-FILMTAGE
Vom Maghreb bis Israel, über Syrien, die Türkei, Griechenland und den Balkan bis nach Italien, Frankreich und Spanien erzählen 27 Spiel- und Dokumentarfilme von der Vielfalt der Lebenswelten, den Mentalitäten und Eigenheiten der Menschen, die den Kulturraum Mittelmeer bewohnen und trotz aller Gegensätze auf eine lange gemeinsame Vergangenheit zurückblicken. Hier nur ein paar Empfehlungen: Der Eröffnungsfilm »Papicha« beschäftigt sich mit dem Kampf der Frauen in Algerien um Freiheit und Selbstbestimmung. »Arada«, der erste Spielfilm des in der Türkei sehr bekannten Werbefilmregisseurs Mu Tunç, gilt als erster Punkfilm der Türkei. Der Dokumentarfilm »City for Sale« beschreibt die Veränderungen Barcelonas und seiner Einwohner durch die jährlichen Touristenströme. In »Alexandria … warum?« erzählt der bekannte ägyptische Regisseur Youssef Chahine von seiner Liebe zum Kino und dem Wunsch, Schauspieler zu werden, und »Capri-Revolution« beschreibt die Geschichte der Insel kurz vor dem Ersten Weltkrieg, als sie wie ein Magnet all jene anzog, die von Freiheit und Fortschritt träumten. Alle Filme werden in der Originalsprache mit deutschen oder englischen Untertiteln gezeigt.
Gasteig, Carl-Amery-Saal| Programm | Tickets: MünchenTicket

PIERRE SOULAGES – HOMMAGE ZUM 100. GEBURTSTAG
Galerie Rieder| Maximilianstr. 22 | 7. Jan. bis 30. März
Di bis Fr 11–13 und 14–18 Uhr, Samstag nach Vereinbarung
(089 294517) | Zur Ausstellung gibt es ein Begleitheft (28 S., 10 Abb.)

PHILIPP RÖTH 1841–1921. EIN ROMANTIKER UNTER DEN LANDSCHAFTSMALERN
Gemäldegalerie Dachau| Konrad-Adenauer-Str. 3., 85221 Dachau | bis 8. März| Di–Fr 11–17 Uhr, Sa/So/Fei 13–17 Uhr | Führungen: 26. Dez., 6. u. 26. Jan., 14 Uhr | Abendführung: 19. Jan., 19 Uhr (Anmeldung: 08131 567513) | Der Katalog (72 S., 87 Abb.) kostet 17 Euro
Hier der Artikel von Thomas Betz

RICOCHET #13. MARTIN HEINDL
Museum Villa Stuck| Prinregentenstr. 60
bis 16. Februar| Di–So 11–18 Uhr | Einblicke-Führungen (Führung frei, Eintritt ermäßigt) mit Kuratorin Anne Marr: 22. Jan., 17 Uhr | Friday Late (Abendöffnung 18–22 Uhr, Führung und Eintritt frei): 6. Dez. / 3. Januar, 21 Uhr
Hier der Artikel von Joachim Goetz

Freitag, 17. Januar
OUT OF THE BOX FESTIVAL
whiteBOX| Werksviertel am Ostbahnhof | 10. Jan. bis 2. Feb.
verschiedene Zeiten | Tickets: 089 54818181
Hier der Artikel von Ralf Dombrowski

SENGA NENGUDI. TOPOLOGIEN
Städtische Galerie im Lenbachhaus| Luisenstr. 33 | bis 19. Januar| Di 10–20 Uhr, Mi–So/Fei 10–18 Uhr | Kuratorenführungen: 17. Jan (Daniel Oggenfuß und Anna Straetmans), jew. 16 Uhr; 14. Jan., 18 Uhr (Matthias Mühling) | Die schöne Publikation (Hirmer Verlag, 336 S., 245 Abb.) kostet 39,90 Euro
Hier der Artikel von Thomas Betz

INNENLEBEN. NJIDEKA AKUNYILI CROSBY, LEONOR ANTUNES, HENRIKE NAUMANN, ADRIANA VAREJÃO
Haus der Kunst| Prinzregentenstr. 1 | bis 29. März| Mo bis So 10–20 Uhr, Do 10–22 Uhr
Führungen: 4./11./18./19. (Familienführung) / 25. Jan., jew. 15 Uhr | Themenführungen: 6./13./20./24. Jan., 15.30 Uhr | Kuratorinnen-/Künstlerinnenführung: 21. Jan. (mit Anna Schneider); 11. Feb. (mit Leonor Antunes); 3. März (mit Dimona Stöckle); jew. 18.30 Uhr; 29. März (mit Henrike Naumann), 16 Uhr
weitere Veranstaltungen
Den Artikel von Christiane Pfau gibt es in der aktuellen Ausgabe