Ein haariger Affe im Volkstheater, Räuberinnen in den Kammerspielen und »folkloristisch-elegischer Rumpeljazz« von der Hochzeitskapelle. Ein Wochenende in München eben.

Samstag, 11. Januar
OUT OF THE BOX FESTIVAL
whiteBOX| Werksviertel am Ostbahnhof | 10. Jan. bis 2. Feb.
verschiedene Zeiten | Tickets: 089 54818181
Hier der Artikel von Ralf Dombrowski

DAS FELD
dasvinzenz | Elvirastr. 17a | 8.–11. Jan.| 20 Uhr
Tickets: 089 182694
Den Artikel von Sofia Glasl gibt es in der aktuellen Ausgabe

LIOBA BETTEN: »SIEBOLDS GRAB«
Ruhestätten bedeutender Überseeforscher und Architekten auf dem Alten Südfriedhof sind das Thema dieses Rundgangs. Philipp Franz von Siebold, dem das Museum Fünf Kontinente gerade die umfangreiche und sehr sehenswerte Ausstellung »Collecting Japan« widmet, wurde 1866 im Neuen Teil des Alten Südfriedhofs beigesetzt. Ein extravagantes Grabmal mit asiatischen Stilelementen erinnert an den bedeutenden Japanforscher. Auch die Grabstätten anderer Überseeforscher aus Bayern, darunter die Gebrüder Schlagintweit oder Karl Philipp von Martius, befinden sich dort, ebenso wie das Grab des Architekten Friedrich von Bürklein, dessen städtebauliches Hauptwerk – die Maximilianstraße mit dem Museum Fünf Kontinente und dem Maximilianeum – München bis heute prägt. Treffpunkt: Alter Südfriedhof, Eingang Stephansplatz| 14.00 | Eintritt frei, Anmeldung: cordula.starke@mvhs.de

DIE RÄUBERINNEN
Kammer 1| 11. Jan., 6. Feb.| 20 Uhr | 28. Feb.| 20.30 Uhr
Tickets: 089 23396600
Den Artikel von Sabine Leucht gibt es in der aktuellen Ausgabe

TROTZ DES GROSSEN ERFOLGS – EINE REVUE DES SCHEITERNS
TamS| Haimhauserstr. 13a | 27. Jan. bis 15. Feb.| Mi bis Sa 20.30 Uhr || Buchpräsentation: Wirtshaus im Fraunhofer 11. Jan.| 11 Uhr | Tickets: 089 345890 | tams@tamstheater.de
Hier der Artikel von Petra Hallmayer

BALKRISHNA DOSHI. ARCHITEKTUR FÜR DEN MENSCHEN
Architekturmuseum der TUM in der Pinakothek der Moderne| Barer Str. 40 | bis 19. Januar
Di bis So 10–18 Uhr, Do bis 20 Uhr | weitere Veranstaltungen: www.architekturmuseum.de, www.pinakothek.de
Hier der Artikel von Jochen Paul

SLOW
GOP| bis 12. Jan. 2020| Di bis Do, 20 Uhr, Fr, Sa 17.30 und 21.30 Uhr, So 14.30 und 18.30 Uhr
(nicht 14., 15., 30. Jan., auch 16. Dez., 6. Jan.) | Tickets: 089 210288444
Hier der Artikel von Sabine Leucht

PIERRE SOULAGES – HOMMAGE ZUM 100. GEBURTSTAG
Galerie Rieder| Maximilianstr. 22 | 7. Jan. bis 30. März
Di bis Fr 11–13 und 14–18 Uhr, Samstag nach Vereinbarung
(089 294517) | Zur Ausstellung gibt es ein Begleitheft (28 S., 10 Abb.)

YES, WE KEN!
Pasinger Fabrik | August-Exter-Str. 1 | bis 19. Jan.| Di–So 16–20 Uhr | 8. Jan., 19.30 Uhr,
Kalle Aldis Laar: »Ken vs. GI Joe. Puppen, Action Figuren und Zeitgeist«; 14. Jan., 19 Uhr, Artist Talk und Ken’s Kunstcocktail: Stefan-Maria Mittendorf und Künstler Robert Weissenbacher; 17. Jan., 19 Uhr, Lesung/Diskussion mit Jochen König: »Männer und Feminismus!?«; 18. Jan., 10–16.30 Uhr, Workshop für Männer mit Jochen König: »Wann ist ein Mann ein Mann?«
Den Artikel von Thomas Betz gibt es in der aktuellen Ausgabe

DER BEWEGTE MENSCH
Verkehrszentrum des Deutschen Museums, Halle 1 | Am Bavariapark 5 | bis 9. Februar
tägl. 9–17 Uhr | Katalog im Selbstverlag 24 Euro
Den Artikel von Joachim Goetz gibt es in der aktuellen Ausgabe

DIE WELT DES AKI KAURISMÄKI
Filmmuseum München| 7. Jan. bis 26. Feb.| St.-Jakobsplatz 1 | Programm
Hier der Artikel von Thomas Lassonczyk

Sonntag, 12. Januar
DER HAARIGE AFFE
Volkstheater |12., 16., Jan., 9. Feb.| 19.30 Uhr
Tickets: 089 523 46 55
Den Artikel von Gabriella Lorenz gibt es in der aktuellen Ausgabe

IST DAS MODE ODER KANN DAS WEG!? 40 JAHRE VOGUE DEUTSCHLAND
Museum Villa Stuck| Prinzregentenstr. 60 | bis 12. Januar| Di bis So 11–18 Uhr
Hier der Artikel von Christiane Pfau

SENGA NENGUDI. TOPOLOGIEN
Städtische Galerie im Lenbachhaus| Luisenstr. 33 | bis 19. Januar| Di 10–20 Uhr, Mi–So/Fei 10–18 Uhr | Kuratorenführungen: 17. Jan (Daniel Oggenfuß und Anna Straetmans), jew. 16 Uhr; 14. Jan., 18 Uhr (Matthias Mühling) | Die schöne Publikation (Hirmer Verlag, 336 S., 245 Abb.) kostet 39,90 Euro
Hier der Artikel von Thomas Betz

ERIKA MANN. KABARETTISTIN – KRIEGSREPORTERIN – POLITISCHE REDNERIN.
Eine Ausstellung der Monacensia im Hildebrandhaus
bis 30. Juni 2020| Eintritt frei | Mo bis Mi, Fr 9.30–17.30 Uhr,
Do 12–19 Uhr, Sa / So 11–18 Uhr, 6.1.2020 geschlossen | Informationen
Social Web: #ErikaMann
Den Artikel von Franz Adam gibt es in der aktuellen Ausgabe

FRÜHSCHOPPEN MIT DER HOCHZEITSKAPELLE
Los, raus aus dem Bett, besser wird dieser Sonntag sonst nicht mehr: Die Hochzeitskapelle, gegründet 2012 anlässlich einer Eheschließung, macht mit zwischen München, New Orleans und Trinidad zusammengesammelten Lieblingsstücken das, wofür die Musik wohl ursprünglich erfunden wurde: Micha Acher (Trompete, Tuba), Mathias Götz (Posaune), Evi Keglmaier (Viola, Tuba), Alex Haas (Banjo) und Markus Acher (Percussion) spielen eine Art folkloristisch-elegischen Rumpeljazz und geben melancholische Antworten auf grundlegende, zugleich niemals ausgesprochene Fragen.
Theater im Fraunhofer| Fraunhoferstr. 9 | 11.00, Einlass 10.00 | Tickets: Tageskasse, Reservierung: 089 267850

ORLANDO. INSPIRIERT VON VIRGINIA WOOLF
Fotoausstellung, kuratiert von Tilda Swinton | Literaturhaus
Salvatorplatz 1 | bis 12. Januar 2020| Mo bis Fr 10–19 Uhr
Sa, So, feiertags 10–18 Uhr | 9.1., 20 Uhr, Saal: Szenische Lesung mit Corinna Harfouch und Oscar Olivo | 12.1., 19 Uhr: »Undone« – interaktive Führung mit den Kammerqueers der Münchner Kammerspiele

O. WINSTON LINK. RETROSPEKTIVE
Versicherungskammer, Kunstfoyer| Maximilianstr. 53
bis 26. Januar| täglich 9–19 Uhr | Eintritt frei
Den Artikel von Christiane Pfau gibt es in der aktuellen Ausgabe

INNENLEBEN. NJIDEKA AKUNYILI CROSBY, LEONOR ANTUNES, HENRIKE NAUMANN, ADRIANA VAREJÃO
Haus der Kunst| Prinzregentenstr. 1 | bis 29. März| Mo bis So 10–20 Uhr, Do 10–22 Uhr
Führungen: 4./11./18./19. (Familienführung) / 25. Jan., jew. 15 Uhr | Themenführungen: 6./13./20./24. Jan., 15.30 Uhr | Kuratorinnen-/Künstlerinnenführung: 21. Jan. (mit Anna Schneider); 11. Feb. (mit Leonor Antunes); 3. März (mit Dimona Stöckle); jew. 18.30 Uhr; 29. März (mit Henrike Naumann), 16 Uhr
weitere Veranstaltungen
Den Artikel von Christiane Pfau gibt es in der aktuellen Ausgabe

TELL ME ABOUT YESTERDAY TOMORROW
NS-Dokumentationszentrum München| Max-Mannheimer-Platz 1 | bis 30. August| Di bis So 10–19 Uhr | Eintritt frei
Öffentliche Rundgänge: 7./14./21./28. Jan., 4./11./18./25. Feb., 17.30 Uhr | 20. Jan., 20 Uhr: Jackie Thomae »Brüder« – Lesung und Gespräch mit Marie Schmidt | 31. Jan./ 1. Feb., 10.30–20 Uhr: Symposium »Public Art – City. Politics. Memory« mit KenLum, Michaela Melián, Marcel Odenbach, Jonas Dahlberg u.a.
weitere Veranstaltungen
Hier der Artikel von Quirin Brunnmeier

M+M. FIEBERHALLE
Museum Villa Stuck| Prinzregentenstr. 60 | bis 12. Januar| Di bis So 11–18 Uhr
Hier das Interview von Quirin Brunnmeier

PHILIPP RÖTH 1841–1921. EIN ROMANTIKER UNTER DEN LANDSCHAFTSMALERN
Gemäldegalerie Dachau| Konrad-Adenauer-Str. 3., 85221 Dachau | bis 8. März| Di–Fr 11–17 Uhr, Sa/So/Fei 13–17 Uhr | Führungen: 26. Dez., 6. u. 26. Jan., 14 Uhr | Abendführung: 19. Jan., 19 Uhr (Anmeldung: 08131 567513) | Der Katalog (72 S., 87 Abb.) kostet 17 Euro
Hier der Artikel von Thomas Betz

RICOCHET #13. MARTIN HEINDL
Museum Villa Stuck| Prinregentenstr. 60
bis 16. Februar| Di–So 11–18 Uhr | Einblicke-Führungen (Führung frei, Eintritt ermäßigt) mit Kuratorin Anne Marr: 22. Jan., 17 Uhr | Friday Late (Abendöffnung 18–22 Uhr, Führung und Eintritt frei): 6. Dez. / 3. Januar, 21 Uhr
Hier der Artikel von Joachim Goetz

»VERLOREN – DOCH NICHT VERGESSEN!« EMANUEL VON SEIDL (1856–1919) ZUM 100. TODESJAHR
Schlossmuseum Murnau| Schloßhof 2–5, 82418 Murnau
5. Dez. bis 1. März| Di–Fr 13–17 Uhr, Sa/So/Fei 10–17 Uhr
Hier der Artikel von Christina Haberlik