Kulturell gesehen ist die Woche alles andere als stad. Wieder ein paar Tipps für alle, die Weihnachten nicht nur in der Stube verbringen wollen.

Montag, 23. Dezember
WOLFGANG SRÉTER: DAS UNTERSCHIEDLICHE IM NEBENEINANDER
Das Kreativquartier in Fotografien | Gasteig, 1. OG | 6. Dez. bis 1. Jan.| 8–23 Uhr | Eintritt frei
Den Artikel von Christiane Pfau gibt es in der aktuellen Ausgabe

Dienstag, 24. Dezember
FESTLICHE MUSIK ZUM HEILIGEN ABEND
Das Weihnachtskonzert im Gasteig am Nachmittag des Heiligen Abends hat seit über 25 Jahren Tradition. Nach dem Wahnsinn der letzten Wochen ist dieser Termin eine Insel zwischen Last-Minute-Einkäufen und stimmungsvollen Familienstreitigkeiten. Lassen Sie die anderen den Tisch decken und den Kartoffelsalat nachwürzen und nehmen Sie sich die Zeit, um eine gute Stunde lang auszuatmen. Unter Leitung von Hansjörg Albrecht gestalten die Mezzosopranistin Okka von der Damerau, das arcis saxophon quartett und ein Münchner Kammerchor das Programm. Moderation: Anouschka Horn.
Gasteig, Philharmonie| 16.00 | Tickets

Mittwoch, 25. Dezember
DREI SCHWESTERN
Residenztheater| 25. Dez.| 18.30 Uhr
28. Dez.| 19.30 Uhr | Tickets: 089 21851940

»VERLOREN – DOCH NICHT VERGESSEN!« EMANUEL VON SEIDL (1856–1919) ZUM 100. TODESJAHR
Schlossmuseum Murnau| Schloßhof 2–5, 82418 Murnau
5. Dez. bis 1. März| Di–Fr 13–17 Uhr, Sa/So/Fei 10–17 Uhr
Hier der Artikel von Christina Haberlik

RICOCHET #13. MARTIN HEINDL
Museum Villa Stuck| Prinregentenstr. 60
bis 16. Februar| Di–So 11–18 Uhr | Einblicke-Führungen (Führung frei, Eintritt ermäßigt) mit Kuratorin Anne Marr: 22. Jan., 17 Uhr | Friday Late (Abendöffnung 18–22 Uhr, Führung und Eintritt frei): 6. Dez. / 3. Januar, 21 Uhr
Den Artikel von Joachim Goetz gibt es in der aktuellen Ausgabe

IST DAS MODE ODER KANN DAS WEG!? 40 JAHRE VOGUE DEUTSCHLAND
Museum Villa Stuck| Prinzregentenstr. 60 | bis 12. Januar| Di bis So 11–18 Uhr
Hier der Artikel von Christiane Pfau

SENGA NENGUDI. TOPOLOGIEN
Städtische Galerie im Lenbachhaus| Luisenstr. 33 | bis 19. Januar| Di 10–20 Uhr, Mi–So/Fei 10–18 Uhr | Kuratorenführungen: 13. Dez. (Charlotte Coosemanns und Anna Straetmans), 10. Jan.(Annegret Hoberg und Stephanie Weber), 17. Jan (Daniel Oggenfuß und Anna Straetmans), jew. 16 Uhr; 14. Jan., 18 Uhr (Matthias Mühling) | Die schöne Publikation (Hirmer Verlag, 336 S., 245 Abb.) kostet 39,90 Euro
Hier der Artikel von Thomas Betz

DER KAUFMANN VON VENEDIG
Volkstheater| 25., 26. Dez., 7. Jan. | 19.30 Uhr | Tickets: 089 5235556

Donnerstag, 26. Dezember
KÜNSTLERISCHES SPIELZEUG – SPIELERISCHE KUNST. WEIHNACHTSMÄRCHEN
Galerie Handwerk| Max-Joseph-Str. 4 | bis 28. Dezember
Di / Mi / Fr 10–18 Uhr, Do bis 20 Uhr, Sa 10–13 Uhr (24.12. geschl.)
WEIHNACHTSAUSSTELLUNG
Galerie für Angewandte Kunst – Bayerischer Kunstgewerbeverein| Pacellistr. 6–8 | bis 11. Januar| Mo–Sa 10–18 Uhr (16.–23.12. bis 19 Uhr; 24.12. u. 31.1. 10–13 Uhr)
Den Artikel von Thomas Betz gibt es in der aktuellen Ausgabe

RONJA RÄUBERTOCHTER
Residenztheater | 16 Uhr | Tickets: 089 21851940
Hier der Artikel von Petra Hallmayer

PHILIPP RÖTH 1841–1921. EIN ROMANTIKER UNTER DEN LANDSCHAFTSMALERN
Gemäldegalerie Dachau| Konrad-Adenauer-Str. 3., 85221 Dachau | bis 8. März| Di–Fr 11–17 Uhr, Sa/So/Fei 13–17 Uhr | Führungen: 26. Dez., 6. u. 26. Jan., 14 Uhr | Abendführung: 19. Jan., 19 Uhr (Anmeldung: 08131 567513) | Der Katalog (72 S., 87 Abb.) kostet 17 Euro
Hier der Artikel von Thomas Betz

BALKRISHNA DOSHI. ARCHITEKTUR FÜR DEN MENSCHEN
Architekturmuseum der TUM in der Pinakothek der Moderne| Barer Str. 40 | bis 19. Januar
Di bis So 10–18 Uhr, Do bis 20 Uhr | weitere Veranstaltungen: www.architekturmuseum.de, www.pinakothek.de
Hier der Artikel von Jochen Paul

THE SNOW QUEEN
Nationaltheater| 26., 30. Dez., 4. Jan.
18 Uhr | 28. Dez. | 19.30 Uhr | 6. Jan. | 17 Uhr
Tickets: 089 23396600

Freitag, 27. Dezember
SLOW
GOP| bis 12. Jan. 2020| Di bis Do, 20 Uhr, Fr, Sa 17.30 und 21.30 Uhr, So 14.30 und 18.30 Uhr (nicht 19., 24. Dez., 1., 14., 15., 30. Jan., auch 16. Dez., 6. Jan.) | Tickets: 089 210288444
Hier der Artikel von Sabine Leucht

»DER BESUCH DER ALTEN DAME«
Gerechtigkeit ist relativ: Können politische Verbrechen, zum Wohle der Allgemeinheit begangen, jemals gesühnt werden? Hat ein einstiger Täter ein Recht auf einen glücklichen Lebensabend? Das Ensemble sprech&schwefel erzählt in Zusammenarbeit mit Theater Plan B Dürrenmatts Klassiker schwarz humorig aus der Perspektive von drei ehemaligen Honoratioren einer Kleinstadt, die sich alt, reich und selbstzufrieden in ein nobles Altenheim zurückgezogen haben, wo sie die beste Zeit ihres Lebens genüsslich Revue passieren lassen. Regie: Andreas Wiedermann
Pasinger Fabrik| 20.00
31.12. auch 16.00 | August-Exter-Str. 1
Tickets

MAGDALENA JETELOVÁ. PACIFIC RING OF FIRE
Walter Storms Galerie| Schellingstr. 48 | bis 25. Januar
Di–Fr 11–18 Uhr, Sa 11–16 Uhr
Den Artikel von Thomas Betz gibt es in der aktuellen Ausgabe

M+M. FIEBERHALLE
Museum Villa Stuck| Prinzregentenstr. 60 | bis 12. Januar| Di bis So 11–18 Uhr
Hier das Interview von Quirin Brunnmeier