Das Warten hat ein Ende: Das Wochenende und die neue Ausgabe stehen vor der Tür. Und damit auch die neuesten Highlights aus dem Theater Blaue Maus, dem Kunstverein München, der ERES Stiftung…

Samstag, 5. Oktober
OUT OF AREA – ÜBER DIE MÖGLICHKEIT EINER UNMÖGLICHEN BEGEGNUNG
Kulturbühne Spagat| Bauhausplatz 3
5., 19. Oktober| 20 Uhr | 20. Oktober| 18 Uhr
Tickets: 089 540463747
Den Artikel von Sofia Glasl gibt es in der aktuellen Ausgabe

MIT PFLANZEN – ART MEETS SCIENCE
Gewächshaus des Botanischen Gartens
5., 6. Oktober| 19 Uhr | Tickets an der Kasse des Botanischen Gartens
Hier der Artikel von Petra Hallmayer

SÔNG TRANG
GOP Varieté-Theater| Maximilianstr. 47
bis 3. Nov.| Mi bis Fr, 20 Uhr (ab Sept. auch Di), Sa 17.30 und 21 Uhr, So und Feiertag 14.30 und 18.30 Uhr | Tickets: 089 210288444
Hier der Artikel von Petra Hallmayer

»ICH DENKE JA GAR NICHTS, ICH SAGE ES JA NUR.« ÖDÖN VON HORVÁTH UND DAS THEATER
Deutsches Theatermuseum| Galeriestr. 4a
bis 17. Nov. | Di bis So 10–16 Uhr (nicht 1. Nov.)
Hier der Artikel von Christiane Wechselberger

ZERO GRAVITY. APOLLO 11 AND THE NEW NOTION OF SPACE
ERES-Stiftung| Römerstr. 15
bis 30. November| Di/Mi/Sa 11–17 Uhr (u. nach Vereinb.: 089 38879079) | Eintritt frei
Vorträge: Heidemarie Stefanyshyn-Piper: »My Story: Als Astronautin im Außenbordeinsatz«, 18.10.; Wolf D. Prix, COOP HIMMELB(L)AU: »Das Himmelblaue Experiment«; 25.10., Ulrich Walter (Raum fahrttechnik TUM), 15.1.2020; jew. 19 Uhr, Anmeldung: mail@eres-stiftung.de
Space-Symposiummit Astronaut Ulf Merbold, Space Consult Gerhard Daum und Künstlern (im Gobelin-Saal der Kunstakademie, Akademiestr. 2), 27.11., 19 Uhr, Gratis-Karten erhältlich in der Ausstellung
Den Artikel von Christina Haberlik gibt es in der atuellen Ausgabe

RAIMUND GIRKE. WEISS GRENZENLOS. HÖHEPUNKTE AUS DEN 1960ER JAHREN. || ROBERT VOITH. NEUE ARBEITEN
Walter Storms Galerie| Schellingstr. 48 | Di–Fr 11–18 Uhr, Sa 11–16 Uhr
Das Interview von Christiane Pfau gibt es in der aktuellen Ausgabe

Sonntag, 6. Oktober
JOSS BACHHOFER UND JOCHEN STRODTHOFF: »GEDINGE«
Nach dem Umzug ins neue Rathaus gehen Joss Bachhofer und Jochen Strodthoff im alten Rathaus von Hausham noch einmal auf Spurensuche. Mit Bildern, Texten, Sounds und Videos bespielen sie mit ihrer Installation 22 Räume. Das Wort »Gedinge« kommt aus der Bergarbeitersprache. Es bezeichnet die Entlohnung der Bergarbeiter nach ihrer Leistung. Ob das in Büros – hier explizit Orten der Bürokratie – ebenfalls denkbar wäre? Bachhofer und Strodthoff betrachten die Tätigkeiten in Büros als Phänomene gesellschaftlicher Zustände und untersuchen Definitionen von Arbeit und Stillstand.
Altes Rathaus Hausham | Rathausstr. 2, 83734 Hausham | 12.00-18.00 | Eintritt frei

AUF DER GREIFSWALDER STRASSE
dasvinzenz| Elvirastr. 17a | 5., 9.–12., 16. Okt.| 20 Uhr | 6., 13., 20. Okt.| 18 Uhr
Tickets: 089 182694
Den Artikel von Sabine Leucht gibt es in der aktuellen Ausgabe

DIAMOND STINGILY. WALL SITS
Kunstverein München| Galeriestr. 4
bis 17. November| Di–So 12–18 Uhr, Do bis 21 Uhr
Den Artikel von Quirin Brunnmeier gibt es in der aktuellen Ausgabe

MUSEUM OBERSCHÖNENFELD
Oberschönenfeld 4 | 86459 Gessertshausen
Di bis So/Fei 10–17 Uhr| Texte der Ausstellung und Gespräche der Hörstationen können in Heften nachgelesen werden | Sonderausstellung in der Schwäbischen Galerie:»›Nur der Umhüllung nach Soldat‹ – schwäbische Künstler im Zweiten Weltkrieg«, bis 15. Sept.
Hier der Artikel von Joachim Goetz

MIRIAM CAHN:ICH ALS MENSCH
Haus der Kunst| Prinzregentenstr. 1 | bis 27. Oktober| Mo–So 10–20 Uhr, Do bis 22 Uhr
Hier der Artikel von Heidi Fenzl-Schwab

UND WIR SOLLTEN SCHWEIGEN? 6 KÜNSTLERINNEN IN ST. PAUL
St. Paul| St.-Pauls-Platz 11 | bis 24. November| täglich geöffnet 8.30–17 Uhr | Eintritt frei
Hier der Artikel von Erika Wäcker-Babnik