Im Deutschen Theater ruft der Watzmann und im Schwere Reiter herrscht für einen Abend der Notstand. Eine besondere Woche steht uns bevor.

Montag, 22. Juli
JAZZSOMMER 2019
Bayerischer Hof| 22.–27. Juli| Tickets: 089 2120 920
Hier der Artikel von Klaus von Seckendorff

80 JAHRE BATMAN
Amerikahaus-Interimsräume| Barer Straße 19a | bis 30. September| Mo–Fr 10–17 Uhr (Mi bis 20 Uhr), So 10–16 Uhr
Eintritt frei | Führung mit Kurator Michael Kompa: 13./14. Juli, 15 Uhr
Hier der Artikel von Joachim Goetz

SAUL LEITER. RETROSPEKTIVE
Kunstfoyer, Versicherungskammer Kulturstiftung| Maximilianstr. 53 | bis 15. September| täglich 9–19 Uhr | Einritt frei | Führungen (gratis): 19., 30. Juli
Den Artikel von Thomas Betz gibt es in der aktuellen Ausgabe

DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL
Pasinger Fabrik, Wagenhalle
26.–28., 31. Juli, 1.–4., 7.–11., 14.–18. Aug.| 19.30 Uhr | Ope(r)n Air auf Schloss Blutenburg | 18.–23. Juli | 20.00 Uhr
bei schlechtem Wetter in der Pasinger Fabrik
Tickets: 089 82929079
Den Artikel von Christiane Wechselberger gibt es in der aktuellen Ausgabe

Dienstag, 23. Juli
MÜNCHNER OPERNFESTSPIELE: AGRIPPINA
Staatsoper| 23., 26., 28., 30. Juli.| 18 Uhr
Tickets: 089 21851920
Den Artikel von Klaus Kalchschmid gibt es in der aktuellen Ausgabe

»Tricolore 2«
Schwere Reiter| 20.00 | Dachauer Str. 114
Tickets
Eine »Abstract Soap in drei Akten« nennen Julia Wahren (Text, Stimme) und Karina Erhard (Flöten, Saxofon, Loop) diesen Abend.
In »Tricolore 2« haben die beiden Akteurinnen drei Mal 20 Minuten Zeit, einen Notstand zu betrachten, zu benennen und zu beheben. Zuweilen ist auch der Notstand erst noch zu kreieren. Der kann sein: die allgemeine Hysterie, die hohe Kunst der Klage oder auch eine überbordende Menge an Kleiderbügeln. Mit Musik geht nicht nur alles leichter, es geht vor allem ganz anders. Das Duo löst gemeinsam Probleme auf eine Weise, wie es nur beherzte Musikerinnen und Performerinnen können.

SUSAN WEIL– ONCE IN A BLUE MOON
Galerie Rüdiger Schöttle| Amalienstr. 41 Rgb. | bis 31. August
Di–Fr 11–18 Uhr, Sa 12–16 Uhr
Den Artikel von Thomas Betz gibt es in der aktuellen Ausgabe

Mittwoch, 24. Juli
WIE STIRBT MAN SCHNELL UND SCHÖN
TamS| Haimhauserstr. 13a | bis 27. Juli
Mi bis Sa 20.30 Uhr | Tickets: 089 345890
tams@tamstheater.de
Hier der Artikel von Stephanie Metzger

BODY CHECK. MARTIN KIPPENBERGER – MARIA LASSNIG
Kunstbau des Lenbachhauses| U-Bahnhof Königsplatz, Zwischengeschoss | bis 15. September| Di 10–20 Uhr, Mi–So /Fei 10–18 Uhr
Den Artikel von Thomas Betz gibt es in der aktuellen Ausgabe

AUFBRUCH INS JETZT – DER NEUE DEUTSCHE FILM
Bayerische Akademie der Schönen Künste| Max-JosephPlatz 3 | bis 28. Juli| Di–So 11–17 Uhr | Führung mit Beat Presser: 18.7., 15 Uhr
Hier der Artikel von Joachim Goetz

Donnerstag, 25. Juli
FLORIAN WEBER
Brunnenhof der Residenz| 25. Juli| 20 Uhr
Tickets: 089 54818181
Den Artikel von Ulrich Möller-Arnsberg gibt es in der aktuellen Ausgabe

»#EXIST. Die ganze Stadt – eine Baustelle«
Galerie der Künstler| Vernissage: 25.7., 19.00
Mi, Fr bis So 11.00–18.00, Do 11.00–20.00
Maximilianstr. 42
Die Städte werden enger, der Raum begrenzter. Wer kann sich die Stadt heute noch leisten und wer wird zuerst gehen (müssen)? Die Künstler stehen da in erster Reihe. Doch was wird aus der Stadt, wenn die Kultur wegbricht? Wenn das Salz in der Suppe fehlt? Die Initiative »#EXIST – Raum für Kunst in München« geht mit Aktionen und Ausstellungen den Fragen der künstlerischen Existenz in den Städten unserer Zeit nach. In der Galerie der Künstler formulieren 29 Künstler und Künstlerinnen den Status quo. Die Ausstellung ist der Anfang einer Recherche über Räume für Kunst in München und andere, teilweise fiktive Orte, die geprägt sind von Eskapismus und utopischen bis surrealen Entwürfen innerhalb dieses völlig übergeschnappten Systems.

ALEXANDER KLUGE: PLURIVERSUM*
DIE POETISCHE KRAFT DER THEORIE
Literaturhaus München| bis 29. September
Hier der Artikel von Simon Hauck

EL ANATSUI. TRIUMPHANT SCALE
Haus der Kunst| Prinzregentenstr. 1
bis 28. Juli| Mo–So 10–20 Uhr, Do bis 22 Uhr
Hier der Artikel von Christiane Pfau

MARKUS HEINSDORFF – ARTEN UND ELEMENTE
Kallmann-Museum Ismaning| Schloßstr. 3b, 85737 Ismaning
bis 15. September| Di–Sa 14.30–17 Uhr, So 13–17 Uhr
Den Artikel von Heidi Fenzl-Schwab gibt es in der aktuellen Ausgabe

DER WATZMANN RUFT
Deutsches Theater| Schwanthalerstr. 13
25. Juli bis 4. August| verschiedene Zeiten
Tickets
Den Artikel von Christiane Pfau gibt es in der aktuellen Ausgabe

Freitag, 26. Juli
MELANCHOLIA
Kammer 1| 20 Uhr
Tickets: 089 23396600
Den Artikel von Petra Hallmayer gibt es in der aktuellen Ausgabe

»Kiki van Beethoven« (bis Sonntag, 28. Juli)
Kulturzentrum Waitzinger Keller| 20.00,
Einlass 17.30 | Schlierseer Str. 16, 83714 Miesbach
Tickets
Eric-Emmanuel Schmitt hat mit Kiki van Beethoven eine Figur geschaffen, die ebenso charmant wie berührend ein Thema behandelt, das nicht erst seit dem Ehepaar Macron für Gesprächsstoff sorgt. Kiki, eine gut aussehende Frau um die sechzig, setzt sich auf eine Parkbank und hört lautstark Musik – Beethovens 6. Symphonie. Otto, ein junger Mann, kommt des Wegs und ist ob der musikalischen Dramatik irritiert. So was hat er, der sich doch auch für Musik interessiert, noch nicht gehört. Zwei Welten prallen aufeinander. Die gemeinsame und doch ganz verschiedene Leidenschaft für die Musik führt Kiki und Otto auf eine
spannende Reise – im idyllischen Garten des Waitzinger Kellers in Miesbach.

JUGENDSTIL SKURRIL. CARL STRATHMANN
Münchner Stadtmuseum | St.-Jakobs-Platz 1
bis 22. September| Di bis So 10–18 Uhr
Abendticket 12. Juni, bis 20 Uhr, dazu um 18 Uhr | Dialogführung mit Workshop von Lina Zylla und Steffi Holzer
Hier der Artikel von Thomas Betz

MÜNCHNER OPERNFESTSPIELE (und andere)
Staatsoper / Prinzregententheater / Cuvilliéstheater
bis 31. Juli| verschiedene Zeiten | Tickets: 089 21851920
Hier der Artikel von Wolf-Dieter Peter