Also diese Woche hat es in sich: Da wäre Cristina Caprioli im Schwere Reiter, das Festival Warszawa in den Kammerspielen und das ensemble erranti im Einstein Kultur. Und das ist natürlich noch längst nicht alles.

Montag, 11. Februar
KULTUR – EINE AUFGABE DER POLITIK?
Gasteig, Black Box| 19.00 | Rosenheimer Str. 5
Tickets: Abendkasse
Norbert Lammert, bis 2017 Präsident des Deutschen Bundestages und nun Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, und der Goethe-Kenner Manfred Osten diskutieren, wie heute Kunst- und Kulturförderung gehandhabt werden soll. Goethe reklamierte Kultur als »höheren Begriff von politischen Verhältnissen« des Weimarer Herzogtums, die es nicht nur hoheitlich zu verantworten galt. Welche Verantwortung trägt die Bürgerschaft für den Kulturstaat? Sollte die Politik zwar den Stellenwert von Kunst und Kultur hoch-, sich aber gleichzeitig doch aus diesem Bereich möglichst heraushalten?

AUSSTELLUNG »MEHR GEWICHT FÜRS KINDERGEDICHT«
Internationale Jugendbibliothek Schloss Blutenburg| Seldweg 15 | bis 17. Februar
Mo bis Fr 10–16, Sa/So 14–17 Uhr
Hier der Artikel von Tina Rausch

Dienstag, 12. Februar
CAFÉ UNTERZUCKER
Milla| Holzstr. 28 | 12. Februar | 14 Uhr
Tickets: 089 18923101
Hier der Artikel von Christiane Pfau

JAZZ+: »OTHER ANIMAL«
Seidlvilla| 20.00 | Nikolaiplatz 1b
Tickets: Abendkasse
Die Brüder Peter und Bernhard Meyer haben in den letzten Jahren einen Sound entwickelt, der sich über alle gängigen Vorstellungen und Grenzen von Jazz-Improvisation, Alternative Rock oder Neue Musik hinwegsetzt und einzigartig in der europäischen Musiklandschaft ist. Mit Wanja Slavin und Jim Black spielen sie in dem Programm »Other Animal« Musik, die ganz der Zukunft verschrieben ist.

BRAUCHEN WIR EINE NEUE LINKE?
Hochschule für Philosophie| 19.00 | Kaulbachstr. 31 | Tickets: Abendkasse
Die politische Landschaft hat sich in den vergangenen fünf Jahren rasant verändert. Umso intensiver wird nun diskutiert, wie sich das linke Parteienspektrum inhaltlich wie formal aufstellen sollte. Darüber sprechen heute in der Reihe »Die Zukunft der Demokratie« Gregor Gysi (Politiker und Jurist, DIE LINKE) und Wolfgang Merkel (Politikwissenschaftler und Demokratieforscher, Wissenschaftszentrum Berlin). Moderation: Michael Reder (Hochschule für Philosophie München)

ENSEMBLE ERRANTI: »KATA!«
Einstein Kultur| 20.00 | Einsteinstr. 42
Tickets: Abendkasse
Das Münchner ensemble erranti ist eines der führenden Solistenensembles der jungen Generation. Unter Leitung von Peter Tilling spielt das Ensemble heute unter dem Titel »KATA!« zusammen mit der Flötistin Anne Catherine Heinzmann und dem Bariton Peter Schoene Werke von Klaus Ospald, Matthias Pintscher und Salvatore Sciarrino. Wie der Titel mit den Werken zusammenhängt? Das wird man hören.

Mittwoch, 13. Februar
ERNST KRENEK: KARL V.
Nationaltheater| 10. Februar, 14. Juli
18 Uhr | 13., 16., 21. Feb. | 19.30 Uhr
23. Feb.| 19 Uhr | Tickets: 089 21851920
Hier der Artikel von Ingrid Lughofer

»EINFACH NUR ERFOLG«
Akademietheater| 19.30 | Prinzregentenplatz 12
Tickets | auch am 16., 19., 20., 22. und 23.2., 19.30
In Felicia Zellers Stück (Regie, Choreografie, Bühne: Katja Wachter) gibt sich der zweite Schauspieljahrgang der Theaterakademie spielerisch dem Rausch hin und hinterfragt die Machtdynamik zwischen Zuschauern und Bühnenlegenden in einer Collage aus Musik, Tanz und Schauspiel. Wenn jemand auf einer großen Bühne steht – wer hat dann die Kontrolle: der Künstler oder das Publikum?

KIELKERAMIK
Galerie Handwerk | Max-Joseph-Str. 4, Eingang Ottostraße | bis 16. Februar
Di, Mi, Fr 10–18 Uhr, Do 10–20 Uhr, Sa 10–13 Uhr | Führung: jeden Do, 18.30 Uhr | Eintritt frei
QUARZSPRUNG – KERAMIK UND GLAS AUS TSCHECHIEN
Bayerischer Kunstgewerbeverein | Pacellistraße 8 | bis 23. Februar| Mo bis Sa 10–18 Uhr
Eintritt frei
Hier der Artikel von Joachim Goetz

AHRENSHOOP. DIE KÜNSTLERKOLONIE AN DER NORDSEE
Gemäldegalerie Dachau | Konrad-Adenauer-Str. 3 | bis 10. März| Di–Fr 11–17 Uhr, Sa/So/Fei 13–17 Uhr (geschlossen 2. und 5. 3.) | Führung: 10. März, 14–15 Uhr | Kombiführung mit »Landschaftsmalerei« in der Neuen Galerie: 3. Feb.,14–15.30 Uhr, 21. Feb.,19–21 Uhr
Der Katalog (88 Seiten, zahlr. Abb.) kostet 17 Euro
LANDSCHAFTSMALEREI. ZEITGENÖSSISCHE POSITIONEN III
Neue Galerie Dachau| Konrad-Adenauer-Str. 20 | bis 24. März| Di–So/Fei 13–17 Uhr
(geschlossen 2. und 5. 3.) | Kombiführung mit »Künstlerkolonie Ahrenshoop« in der Gemäldegalerie,
Konrad-Adenauer-Str. 3: 3. Feb.,14–15.30 Uhr,21. Feb., 19–21 Uhr | Finissage-Führung: 24. März, 14–15 Uhr | Begleitheft gratis
Den Artikel von Thomas Betz gibt es in der aktuellen Ausgabe

DIE MÖWE
Cuvilliéstheater| 19.30 Uhr
Tickets: 089 21851940
Den Artikel von Gabriella Lorenz gibt es in der aktuellen Ausgabe

Donnerstag, 14. Februar
FESTIVAL WARSZAWA – MUNICH
Kammer 2 und 3| 14.–17. Feb. | Programm und Tickets: 089 23396600
Den Artikel von Christiane Wechselberger gibt es in der aktuellen Ausgabe

THE ONE WOMAN GROUP EXHIBITION. KAREN PONTOPPIDAN
Museum Villa Stuck | Prinzregentenstr. 60 | 14. Februar bis 5. Mai | Di bis So, 11–18 Uhr;
erster Freitag im Monat bis 22 Uhr (Friday Late: ab 18 Uhr Führungen und Eintritt frei) | EinblickeFührung mit Kuratorin Ellen Maurer-Zilioli: 20./27. März, 3. April,jeweils 17 Uhr (Eintritt frei)
Künstlergespräch mit Karen Pontoppidan und Ellen Maurer-Zilioli: 10./17. März,14 Uhr; Apéro: 15. März,17 Uhr, danach Ausstellungseröffnung »Schmuckismus« in der Pinakothek der Moderne | Rundgang mit Karen Pontoppidan und Maria Muhle, Prof. für Philosophie und Ästhetische Theorie an der Kunstakademie: 5. April, 19 Uhr
Den Artikel von Julia Metzdorf gibt es in der aktuellen Ausgabe

DIE FABELHAFTE WELT DER AMÉLIE – DAS MUSICAL
Werk 7| Speicherstr. 22 | ab 14. Februar
wechselnde Anfangszeiten zwischen 14.30 Uhr und 19.30 Uhr | Tickets: 01805 4444
Hier der Artikel von Ralf Dombrowski

»DER GRANATAPFELBAUM SPRICHT …«
Staatliches Museum Ägyptischer Kunst| 18.15
Gabelsbergerstr. 35 | Begrenzte Teilnehmerzahl, Voranmeldung erforderlich: buchungen@smaek.de, 089 / 289 27 – 634
In der aktuellen Ausstellung dreht sich alles um Liebe und Erotik im alten Ägypten. Die ägyptische Kunst kennt zahlreiche erotische Motive – manche Tiere und Pflanzen, Gesten und Handlungen werden erst verständlich, wenn man altägyptische Liebeslieder und Zaubertexte hinzuzieht.

JAHRESAUSGABEN / NE TRAVAILLEZ ASSEZ, NE COMPTEZ JAMAIS
Lothringer13 Halle| Lothringer Str. 13 | bis 17. März | Di bis So 11–20 Uhr | Eintritt frei
Gespräche: Michael Hirsch und Kilian Jörg, »Cultural Workers Unite!«, 21. Feb., 19 Uhr; Sebastian Kremers, 26. Feb., 19 Uhr
Den Artikel von Erika Wäcker-Babnik gibt es in der aktuellen Ausgabe

GERADE WILD. ALPENFLÜSSE
Alpines Museum| Praterinsel 5 | bis 17. März 2019| Di bis So/Fei 10–18 Uhr
Hier der Artikel von Heribert Hoven

Freitag, 15. Februar
STANDPUNKT.E – CRISTINA CAPRIOLI
Schwere Reiter | Dachauer Str. 114 | 15./16. Februar,
jew. 20 Uhr | Tickets: Reservierung 089 7211015, Abendkasse

AUGUST AUGUST, AUGUST
Theater Viel Lärm um Nichts | Pasinger Fabrik | bis 2. März| Do bis Sa 20 Uhr | Tickets: 089 82929079
Den Artikel von Gabriella Lorenz gibt es in der aktuellen Ausgabe

FASHION
GOP Varieté-Theater| bis 17. März| Di bis Do 20 Uhr, Fr & Sa 17.30 und 21 Uhr | So 14.30 und 18.30 Uhr
Tickets: 089 210288444
Den Artikel von Petra Hallmayer gibt es in der aktuellen Ausgabe

DER UNTERGANG DER TITANIC
Theater Blaue Maus| 6.–23. Feb. | Mi, Fr, Sa, 20 Uhr (auch Do, 21. Feb.) | Tickets: 089 182694
Den Artikel von Petra Hallmayer gibt es in der aktuellen Ausgabe

SPIEGELBILDER. MAORI-KUNST UND HELME HEINES BLICK AUF NEUSEELAND
Museum Fünf Kontinente| Maximilianstr. 42 | bis 28. April| Di–So, 9.30 – 17.30 Uhr | Kuratorenführung mit Weinverkostung: 21. Feb./11. April,19 Uhr, 50 Euro, Anmeldung: 089 210136137
Linoldruck-Workshop: 23. Feb.,12–16 Uhr (Anmeldung: elena.b.buono@gmail.com) | Von Walreitern und Vogelfrauen. Kuratorin Hilke Thode-Arora erzählt Māori-Mythen: 14. März, 18 Uhr
Finissage mit Führung, Māori-Tänzen und ritueller Schließung: 28. April| weitere Führungen und Kinderprogramm
Den Artikel von Thomas Betz gibt es in der aktuellen Ausgabe

Unterstützen Sie uns durch einen Ticketkauf über diese Banner. Vielen Dank.