Mit vollem Körper- und Stimmeinsatz bietet Ines Ho dem jungen Publikum einen Ausflug ins Reich der Sprachfantasie

​Ines Ho © Michael Bischoff

Logik braucht man hier keine erwarten – und das ist auch gut so. In »Ines Ho erfindet mit den Dingen eine neue Sprache« eröffnet die Performerin Zuschauern ab fünf Jahren die unerschöpflichen Möglichkeiten der Wortverdrehung. Die Dinge können dabei alles mögliche sein: Namen, Lebensmittel oder einfach jeder Gegenstand, der sich gerade anbietet. Dabei ist es für das Publikum – egal welchen Alters – nicht vorherzusehen, was Ines Ho als nächstes einfällt. Rap-Einlagen, Kochvorführung, abstruse Fantasie-Geschichten, hier wird gemeinsam mit den Kindern einfach ausgetobt. Das hat natürlich nichts mit bloßem Quatsch zu tun, sondern mit dem Ausleben der Kreativität jenseits der üblichen Denkmuster. Und das kann man eingentlich nicht früh genug vermitteln.

INES HO ERFINDET MIT DEN DINGEN EINE NEUE SPRACHE
R: Jochen Strodthoff | HochX
5. Mai; 11, 17, 15 Uhr | 6. Mai; 11, 15 Uhr
Tickets