In dieser Woche ist eigentlich überall was los, egal ob Monacensia, Volkstheater, Unterfahrt oder im Gärtnerplatztheater. München macht es einem manchmal wirklich nicht leicht.

Montag, 12. März
KIKI SMITH: PROCESSION
Haus der Kunst| Prinzregentenstr. 1 | bis 3. Juni| Mo–So 10–20 Uhr, Do bis 22 Uhr | Der schöne Katalog (Prestel, 224 Seiten, 110 Abb.) kostet im HdK 39 Euro | 13. März, 20 Uhr: Kiki Smith’s Favorite Poems. Lesung von Sophie von Kessel, Moderation Kuratorin Petra GioyHirtz | 8. März, 19.30 Uhr: Führung am Weltfrauentag zum Thema Feminismus | 29. Mai, 18.30 Uhr: Talks & Tours mit Kuratorin Petra Giloy-Hirtz und der Psychoanalytikerin Jeannette Fischer
Hier der Artikel von Heidi Fenzl-Schwab

FRANZ FERDINAND
Tonhalle| Grafinger Str. 6 | 12. März
20.30 Uhr | Tickets: 089 54818181
Den Artikel von Dirk Wagner gibt es in der aktuellen Ausgabe

INTERNATIONALE WOCHEN GEGEN RASSISMUS
Veranstaltungsprogramm in München

1968– EINE BESETZUNG DER KAMMERSPIELE
Kammer 1| 12.–14. März| 20 Uhr
Tickets: 08923396600
Hier der Artikel von Christiane Wechselberger

LESUNG MIT NICOLE KRAUSS
Moderation: Günter Keil, deutsche Lesung: Sunnyi Melles
Literaturhaus München| Salvatorplatz 1
12. März| 20 Uhr
Den Artikel von Tina Rausch gibt es in der aktuellen Ausgabe

Dienstag, 13. März
JAZZ+: OLI KUSTER KOMBO – »MAGNIFLEX«
Seidlvilla| 20.00 | Nikolaiplatz 1b
Tickets: Abendkasse
Der Name »Magniflex« erinnert Radsportfans wohl an das italienische Team, das in den siebziger Jahren mehrmals gewann. Auf ihrer neuen Platte steht die Oli Kuster Kombo dem erfolgreichen Radteam in keiner Weise nach: waghalsige Solofluchten, Abfahrten in klangvolle Täler und ruhige Passagen, in denen das Quartett geschlossen dahinrollt und durchatmet, wechseln sich ab. Warme und nahe Klangmomente, in Sound-Landschaften, die die Schweizer Vielfalt hörbar machen. Mit Oli Kuster (Klavier, Fender Rhodes), Domenic Landolf (Tenorsaxofon), Christoph Utzinger (Kontrabass) und Kevin Chesham (Schlagzeug).

KINDERTHEATERFESTIVAL
Theater im Fraunhofer| Fraunhoferstr. 9 (Rgb)
7.–16. März| verschiedene Zeiten | Tickets: 08920207795
Den Artikel von Christiane Wechselberger gibt es in der aktuellen Ausgabe

Mittwoch, 14. März
GRENZGÄNGER – 9. INKLUSIVES THEATERFESTIVAL
TamS, HochX, Kammer 2| 14.–23. März| Tickets: 089 345890
tams@tamstheater.de | TermineTermine
Hier der Artikel von Sabine Leucht

DAS FERNE LAND
Volkstheater | 14., 18. März, 6., 25. April, 6. Mai| 19.30 Uhr | Tickets: 089 5234655
Den Artikel von Petra Hallmayer gibt es in der aktuellen Ausgabe

ORFEO – EINE TRANSKULTURELLE OPER
Hofspielhaus| 14., 16., 20., 21. März, 6., 7., 12., 13. April| 20 Uhr | Tickets: 089 24209333
Den Artikel von Anna Schürmer gibt es in der aktuellen Ausgabe

Donnerstag, 15. März
»EVAS TÖCHTER«
Monacensia im Hildebrandhaus| Mo bis Mi, Fr 9.30–17.30Uhr, Do 12.00–19.00 Uhr, Sa, So 11.00–
18.00 Uhr | Maria-Theresia-Str. 23 | Eintritt frei
Eröffnung: 14.3., 19.00 Uhr
»Modern sein heißt für die Frau ein eigenes Gesetz in der Brust tragen«, schrieb Carry Brachvogel 1912–eine von vielen Münchner Schriftstellerinnen, die die junge Frauenbewegung von 1894 bis 1933 maßgeblich mitprägten. Anita Augspurg, Sophia Goud stikker, Ika Freudenberg und Emma Merk sind nur ein paar der vielen Namen, die sich vor über 100 Jahren für die Interessen und Rechte der Frauen einsetzten. Sie alle suchten nach einem neuen Selbstverständnis der Frau und stellten die traditionellen Rollenvorstellungen in Frage. Und auch die Anteilnahme von Männern – Gelehrten, Künstlern und Industriellen – war groß. Auf der ersten Mitgliederliste des Vereins für Fraueninteressen von 1897 stand u. a. Dr. Karl Thieme, Direktor der Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft. Die Ausstellung präsentiert Gemälde, Aquarelle, seltene Fotografien aus dem Fotoatelier Elvira, Originalmanuskripte, Briefe, Tagebücher, Skizzen und biografische Dokumente. Jugendstilobjekte, persönliche Gegenstände und Accessoires vermitteln zudem den Lebensstil dieser bis heute modernen Frauen.

CELEBRATION FORTY YEARS OF FINEST JAZZ
Jazzclub Unterfahrt im Einstein| 15.–18. März| ab 19 Uhr | Tickets: 089 4482794
Den Artikel von Ralf Dombrowski gibt es in der aktuellen Ausgabe

PRINZREGENT LUITPOLD KOMMT INDIE JAHRE
St. Bonifaz| 19.30 | Karlstr. 34| Tickets: Abendkasse | Website | auch am Fr, 16.3., 11.00
Klaus Reichold und Thomas Endl widmen sich seit Jahrzehnten wissenschaftlich und publizistisch kulturgeschichtlich spannenden Persönlichkeiten und Phänomenen. Ihr Wissen über die Wittelsbacher in allen Facetten gehört zum Standardrepertoire, das die beiden als »Histonauten« kenntnisreich und unterhaltsam in Vorträgen und Führungen vermitteln. Heute steht der Prinzregent Luitpold auf dem Programm, der im Alter einige pragmatische Innovationen einführte: Er veranlasste, dass im Sommer 1909 das erste Elektroboot auf dem Königssee verkehrte. Weil ihm das Treppensteigen schwer fiel, ließ er auf Hohenschwangau einen Lift einbauen. Eine elektrische Nachttischlampe kam aber erst zum Einsatz, als ihm immer öfter die Zündhölzer für die Kerzen aus den Händen fielen.

ALEXANDRE ESTRELA + JOÃO MARIA GUSMÃO & PEDROPAIVA: LUA CÃO
Kunstverein München| Galeriestr. 4 | bis 15.
April| Do bis So 17–21 Uhr | Führungen: 13. März/10. April,19 Uhr | Eine zweisprachige literarische Publikation der Künstler erscheint in der »Companion«-Reihe des Kunstvereins bei Roma Publication
Den Artikel von Quirin Brunnmeier gibt es in der aktuellen Ausgabe

Freitag, 16. März
IN SCHWARZ-WEISS
Prinzregententheater|16. März
20.00 Uhr | Tickets: 089 54818181
Den Artikel von Ralf Dombrowski gibt es in der aktuellen Ausgabe

BELOVED!
HochX| Entenbachstr. 37 | 16., 17. März| 20 Uhr | 18. März
19 Uhr | Tickets: 08990155102
Den Artikel von Christiane Wechselberger gibt es in der aktuellen Ausgabe

DU BIST FAUST. GOETHES DRAMA IN DER KUNST
Kunsthalle München| Theatinerstr. 8 | bis 29. Juli| täglich 10–20 Uhr | Der profunde Katalog (Prestel, 304S., 276 Abb.) kostet in der Ausstellung 29 Euro.

MY FAIRLADY
Gärtnerplatztheater| 16. März, 6., 7., 14. April| 19.30 Uhr | 18., 25. März, 15. April
18 Uhr | Tickets: 089 21851960
Den Artikel von Stefan Frey gibt es in der aktuellen Ausgabe

Unterstützen Sie uns durch einen Ticketkauf über diese Banner. Vielen Dank.