M.D. Pallavi Arun, B.V. Shrunga, Nikolai Jegorow in „Der Junge mit dem Koffer“ (c) Christian Kleiner

Bereits sechs Jahre alt ist Andrea Gronemeyers Inszenierung von Mike Kennys Flüchtlingsdrama »Der Junge mit dem Koffer«, aber thematisch aktueller als damals. Soldaten kommen, und der Junge Naz muss plötzlich von zu Hause weg. Er macht sich auf den weiten Weg nach London, wo seine Schwester lebt. Die Abenteuer von Sindbad, dem Seefahrer, die seine Mutter ihm immer erzählt hat, helfen ihm, nicht aufzugeben. Obwohl seine Abenteuer nicht so glamourös sind wie die der Märchengestalt. Unterwegs trifft er die schlaue Krysia, und gemeinsam schlagen sie sich ans andere Ende der Welt durch. Die Inszenierung ist eine Koproduktion mit dem Ranga Shankara Theater Bangalore, deshalb stehen neben Ensemblemitgliedern der Schauburg auch der indische Schauspier B.V. Shrunga und die gefeierte Sängerin M.D. Pallavi Arun auf der Bühne. Die Musik entstand in Zusammenarbeit mit ihr, dem Perkussionisten Coordt Linke und dem Gitarristen Konarak Reddy aus Bangalore.

8., 9., 11. Dez.
Der Junge mit dem Koffer
Schauburg – Theater für junges Publikum | Elisabethplatz | 8.12. | 9, 11.30 und 20 Uhr | 9.12. | 20 Uhr | 11.12. | 9 Uhr | Tickets: 089 23337155