Ok, in dieser Woche wird man von Terminen förmlich überschwemmt. Aber egal, ob Lesung im Buch & Bohne, Fotodoks oder deutsch-türkische Beziehungen in der Pasinger Fabrik, es lohnt sich alles.

Montag, 9. Oktober
Underdox
12. internationales Filmfestival – Dokument und Experiment
bis 11. Oktober| Programm und Ticket-Info
Hier der Artikel von Matthias Pfeiffer

Oskar Maria Graf: Rebell, Weltbürger, Erzähler
Bis 5. November| Literaturhaus | Mo bis Mi u. Fr 11–19 Uhr, Do 11–21.30 Uhr, Sa, So, Feiertag 10–18 Uhr | Eintritt: 6 Euro / 4 Euro, Montag für Studierende und Schüler 2 Euro | Katalog: 10 Euro
Hier der Artikel von Petra Hallmayer

Frank Bowling – Mappa Mundi
Haus der Kunst| Prinzregentenstr. 1 | bis 7. Januar 2018| Mo–So 10–20 Uhr, Do 10–22 Uhr | 20. Okt.,11–19 Uhr: internationales Symposium zu Bowling »The Sea is History: Art and Black Atlantic Cultures« | 2. Nov./7. Dez./4. Jan., 18–22 Uhr Eintritt frei
Den Artikel von Gisela Fichtl gibt es in der aktuellen Ausgabe

Die Wunderübung
Komödie im Bayerischen Hof| Promenadeplatz 6
bis 5. Nov.| Mo bis Sa 19.30 Uhr, So u. Feiertage 18 Uhr
Tickets: Tel. 089 292810
Den Artikel von Hannes S. Macher gibt es in der aktuellen Ausgabe

Dienstag, 10. Oktober
»Temporäres Gedenken im öffentlichen Raum«
NS-Dokumentationszentrum, Auditorium 19.00 | Brienner Str. 33
Welche Eigenschaften soll Erinnerungskultur haben, damit sie ihr Ziel erreicht? Mit dem Objekt RESTLICHT leistet der Bildhauer Werner Mally einen innovativen Beitrag zu dieser Frage. Mit seinem transportablen Baldachin setzte er, bis dieser vom Bezirksklinikum Haar angekauft wurde, auf temporäre Sichtbarkeit. Eckart Dietzfelbinger, Kurator und Historiker, erläutert in seinem Vortrag die Skulptur im Kontext der Diskussion um Gedenkformen. Im Anschluss spricht er mit Werner Mally über das Projekt RESTLICHT.

Lea Singer: »Poesie der Hörigkeit«
Buch & Bohne| 19.30 | Kapuzinerplatz 4
Tickets: Abendkasse | Anmeldung: 089 37414060, veranstaltungen@buchbohne.de
Lea Singer erzählt die Geschichte einer erotischen Obsession: Schon als Zwölfjährige verliebte sich Mopsa Sternheim, Tochter des Dramatikers Carl Sternheim, in den sprachmächtigen Gottfried Benn. Der Dichter blieb ihr Lebensthema, »wo er doch so dick und scheußlich ist«. Singer folgt dem Liebesdrama, in dem sich ein halbes Jahrhundert voller Gegensätze und Spannungen abbildet – als langer Weg zu einer späten, erlösenden Entdeckung.

Jazz+: Almut Kühne / Gebhard Ullmann
Seidlvilla| 20.00 | Nikolaiplatz 1b
Tickets: Abendkasse
Almut Kühne, begnadete Vokalistin, improvisiert und interpretiert zeitgenössische und alte Musik, Jazz, Chansons und wirkt in Musiktheaterproduktionen mit. Gebhard Ullman, seit den 1990er Jahren international bekannter JazzInstrumentalist, spielt in diesem Duo Tenorsaxofon, Bassklarinette, Sampler und Looper. Mit ihren musikalischen Grenzgängen öffnen die beiden eine akustische Schatzkiste, die vor Intensität und kreativer Spannung knistert

Hinter den Worten – Die Schauspielerin Gisela Stein
Deutsches Theatermuseum| Galeriestr. 4a
bis 15. Okt.| Di bis So 10 –16 Uhr
Hier der Artikel von Gabriella Lorenz

Reinhard Mey
Circus Krone | 10., 11. Oktober| 20 Uhr
Den Artikel von Jürgen Moises gibt es in der aktuellen Ausgabe

Mittwoch, 11. Oktober
Romeo und Julia
Volkstheater| 11., 12., 28. Okt., 7., 17., 18. Nov., 4. Dez.| 19.30 Uhr | 22. Okt.| 20 Uhr | Tickets: 089 5234655
Hier der Artikel von Petra Hallmayer

Le Club
GOP Varieté-Theater | Maximilianstr. 47 | bis 5. Nov.
Mi bis Do, 20 Uhr, Fr, Sa 17.30 und 21 Uhr, So 14.30 und
18.30 Uhr | Tickets: 089 210288444
Den Artikel von Sabine Leucht gibt es in der aktuellen Ausgabe

Die Wunderübung
Komödie im Bayerischen Hof| Promenadeplatz 6
bis 5. Nov.| Mo bis Sa 19.30 Uhr, So u. Feiertage 18 Uhr
Tickets: Tel. 089 292810
Den Artikel von Hannes S. Macher gibt es in der aktuellen Ausgabe

Arno Schidlowski | Überall
Galerie Jo van de Loo| Theresienstr. 48 | bis 14. Oktober| Di–Fr 12–18 Uhr, Sa 12–15 Uhr
Den Artikel von Thomas Betz gibt es in der aktuellen Ausgabe

Herlinde Koelbl | Metamorphosen
Galerie Rieder| Maximilianstr. 22 | bis 20. Oktober| Di–Fr 11–13 und 14–18 Uhr, Sa 11–15 Uhr
Den Artikel von Thomas Betz gibt es in der aktuellen Ausgabe

Tokihiro Sato | Photo Respirations
Micheko Galerie| Theresienstr. 18 | bis 21. Oktober| Di–Fr 14–19 Uhr, Sa 11–15 Uhr
Den Artikel von Thomas Betz gibt es in der aktuellen Ausgabe

ME:WE / Fotodoks – Festival für aktuelle Dokumentarfotografie
Gastland: USA
Festival & Rahmenprogramm: 11.–15. Oktober
Ausstellung bis 26. November
Lothringer13 Halle| Lothringer Str. 13
Di bis So 11–20 Uhr | Eintritt frei

Donnerstag, 12. Oktober
Von Isartürken und Bosporusmünchnern
Pasinger Fabrik,Wagenhalle | 19.30, August-Exter-Str. 1
Wie steht es um die deutsch-türkische Freundschaft? Wer beide Seiten in sich trägt oder Beziehungen zu beiden Ländern pflegt, findet sich oft in einer Zwickmühle aus Rechtfertigung und Abgrenzung wieder. Genauer betrachten dies heute: Deniz Aykanat, Münchnerin und Autorin der deutsch-türkischen Kolumne »Die Isartürkin« in der »Süddeutschen Zeitung«, die Autorinnen Marie Hartlieb und Tugba Yalçınkaya von Maviblau – Online Kültür Magazin, Gabi und Erdogan Altındivon Manzara Istanbul sowie Altoberbürgermeister Christian Ude, der seit 1971 regelmäßig die Türkei bereist und seit seiner Pensionierung den Istanbuler Bürgermeister Ali Kılıç (CHP) des asiatischen Stadtteils Maltepe berät. Es spielen die Unterbiberger Hofmusikanten.

Nachts, als die Sonne für mich schien
Kammerspiele – Kammer 3| 12., 27. Okt., 14., 23. Nov.
20 Uhr | 26. Nov.| 18 Uhr | Tickets: 089 23396600
Den Artikel von Christiane Wechselberger gibt es in der aktuellen Ausgabe

Normalzustand – Undergroundfilm zwischen Punk und Kunstakademie
Lenbachhaus |bis 22. Oktober
Alle Informationen zum Programm
Hier der Artikel von Matthias Pfeiffer

Futuro. A Flying Saucer in Town
Pinakothek der Moderne, Außenraum| Barer Str. 29 | bis 3. Juni 2018| Do 15–20 Uhr, Sa/So 15–18 Uhr, Eintritt nur mit Museumsticket der PdM, evt. Wartezeiten
Hier der Artikel von Thomas Betz

Freitag, 13. Oktober
Stefan Noelle: »Gib noch mal Saft, bevor du gehst«
Kunstforum Arabellapark| 20.00 | Rosenkavalierplatz 16 | Tickets: 089 928781-0, stb.bogenhausen.kult@muenchen.de, Website
Stefan Noelle (Gesang, Gitarre und Minimalschlagzeug) malt in der Tradition der großen europäischen Musikpoeten berührende Bilder und kleidet sie in hinreißende Melodien und sprachliche Eleganz. Er rettet die Frühlingsgefühle in den melancholischen Herbst, mit dem Auftrag, das Leben bis zum letzten Chlorophylltropfen auszukosten. Max Braun an Bassklarinette und Querflöte und Adrian Reiter an einer
countryesken E-Gitarre stehen Noelle bei seiner Saftigkeitsbeschwörung vor Beginn der bröseligen Plätzchenzeit virtuos zur Seite.

Christian Sands Trio
Unterfahrt| 13. Oktober| 21 Uhr | Tickets: 089 4482794
Den Artikel von Klaus von Seckendorff gibt es in der aktuellen Ausgabe

David Lynch | Smiling Jack
Galerie Karl Pfefferle| Reichenbachstr. 47–49 Rgb. | bis 4. November| Di–Fr 13–18 Uhr, Sa 12–16 Uhr || Im Oktober läuft noch die Lynch-Retrospektive im Filmmuseum: 10./13., 11./14., 15., 17., 18. Okt.