Wer sich noch den „Ben Hur“ im Theater Viel Lärm um Nichts oder die Ausstellung im Alf Lechner Museum ansehen will, sollte sich sputen. Trotzdem wünschen wir Ihnen eine entspannte Woche.

Münchner Feuilleton News und mehr

Copyright: Kathrin Herwig

Montag, 11. September
Oskar Maria Graf: Rebell, Weltbürger, Erzähler
Bis 5. November| Literaturhaus | Mo bis Mi u. Fr 11–19 Uhr, Do 11–21.30 Uhr, Sa, So, Feiertag 10–18 Uhr | Eintritt: 6 Euro / 4 Euro, Montag für Studierende und Schüler 2 Euro | Katalog: 10 Euro
Den Artikel von Petra Hallmayer gibt es in der aktuellen Ausgabe

Julius Cäsar
Innenhof der Glyptothek| bis 16. Sept.
tägl. 20 Uhr | Tickets und Regentelefon: 089 3003013 oder 0171 3006259
Hier der Artikel von Sabine Leucht

Dienstag, 12. September
»Trügerische Idylle«
Olaf Gulbransson-Museum
Di bis So 10.00–17.00 | Im Kurgarten 5,
83684 Tegernsee | Führungen durch die Ausstellung mit Sonja Still: Tel. 08022 3338 oder online
Literaten und Künstler hat es über Jahrzehnte an den Tegernsee gezogen. Das verwundert nicht, die Landschaft ist bis heute unverändert herzergreifend. Dass die Idylle jedoch vor allem zwischen 1900 und 1945 bröckelte, zeigt die aktuelle Sonderausstellung der Monacensia München und der Bayerischen Staatsgemäldegalerie im Olaf-Gulbransson-Museum. »Trügerische Idylle« macht deutlich, wie eng das Nebeneinander von NS-Bonzen und jüdischen Bürgern in dieser Zeit im Tegernseer Tal war. Sonja Still, Autorin und kundige Heimatführerin, bietet individuelle Ausstellungsführungen für Einzelpersonen und Gruppen an.

JAZZ+: Le Pot
Seidlvilla| 20.00 | Nikolaiplatz 1a | 089 333139
Das ist kein Eintopf: Die Formation Le Pot – Manuel Mengis (Trompete & Elektronik), Hans-Peter Pfammatter (Synthesizer & Klavier), Manuel Troller (Gitarre) und Lionel Friedl (Schlagzeug) – lädt mit ihrem Klangtriptychon »She-Hera-Zade« zu einem spannenden Hörerlebnis ein: »She« (2014) bringt die Kühnheit des Freejazz kräftig und ungezähmt zum Ausdruck. »Hera« (2015) ist mit melodiösen Linien, Farben und jazzigen Beats aufgeladen. Und »Zade« (2016) treibt flirrend, klirrend, wummernd und hallend einem radikalen Ende zu – ein hochenergetisches Zusammenspiel, dem man nicht nur zuhört, sondern in das man hineinkriechen möchte.

Bolihua – Historische Hinterglasmalerei aus China
Schaezlerpalais | Maximilianstr. 46, 86150 Augsburg | bis 15. Oktober| Di bis So 10–17 Uhr
Führungen: jeden Sa bis 30. Sept., jew. 15 Uhr
Hier der Artikel von Thomas Betz

Revolutionär und Ministerpräsident – Kurt Eisner (1867–1919)
Münchner Stadtmuseum| St.-Jakobs-Platz 1 | bis 8. Oktober
Di bis So 10–18 Uhr
Hier der Artikel von Thomas Betz und Franz Adam

The Rolling Stones
Olympiastadion | 12. Sept.| 19:30 Uhr
Hier der Artikel von Dirk

Mittwoch, 13. September
Hinter den Worten – Die Schauspielerin Gisela Stein
Deutsches Theatermuseum| Galeriestr. 4a
bis 15. Okt.| Di bis So 10 –16 Uhr
Hier der Artikel von Gabriella Lorenz

Klausur – Sehnsuchtsort Kloster
Kloster Beuerberg| Königsdorfer Straße 7
82547 Eurasburg-Beuerberg | bis 3. Oktober
Mi bis So und Fei 10 – 18 Uhr | Führungen: Sa 15, So 11 und 15 Uhr | Website
08179 92650
Hier der Artikel von Christa Sigg

Futuro. A Flying Saucer in Town
Pinakothek der Moderne, Außenraum| Barer Str. 29 | bis 3. Juni 2018| Do 15–20 Uhr, Sa/So 15–18 Uhr, Eintritt nur mit Museumsticket der PdM, evt. Wartezeiten
Hier der Artikel von Thomas Betz

Donnerstag, 14. September
Fantasy Filmfest
6.–16. September|
Hier der Artikel von Chris Schinke

Ben Hur
Theater Viel Lärm um Nichts (in der Pasinger Fabrik) | bis 16. Sept.| Do–Sa 20 Uhr | Tickets: 089 6517464 | Abendkasse 089 82929079
Hier der Artikel von Gabriella Lorenz

Freitag, 15. September
»Graphzines« Aus dem Zentralinstitut für Kunstgeschichte München
Museum Fürstenfeldbruck im Kunsthaus
(Kloster Fürstenfeld) | Fürstenfeld 6 | bis 24. Sept.| Di bis Sa 13–17 Uhr, So/Fei 11–17 Uhr
Hier der Artikel von Christa Sigg

Alf Lechner. Anfang und kein Ende
Lechner Museum| Esplanade 9, 85049 Ingolstadt | bis 17. September| Do bis So 11–18 Uhr
27. August, 14 Uhr: Kombinationsführung mit dem Lechner Skulpturenpark | 3. Oktober, 14 Uhr: Sonderführung Skulpturen im öffentlichen Raum
Hier der Artikel von Christina Haberlik

Sabine Glenz: Phasen. Machen. Eine choreografische Recherche
Schwere Reiter| Dachauer Str. 114 | 15.–17.
September| 20.30 Uhr | Tickets: 089 7211015
oder reservierung@schwerereiter.de
Das Interview von Thomas Betz gibt es in der aktuellen Ausgabe

Unterstützen Sie uns mit einem Ticketkauf. Vielen Dank!