Friedenstafel auf dem Rathausplatz © Christian Menkel

In Augsburg geht das Hohe Friedensfest in die zweite Woche. Heute Abend wird um 19.30 im Taubenschlag über die Vielfalt der Religionen und ein funktionierendes Miteinader diskutiert. Am Dienstag führt der Autor Philippe Winkler in seinen Roman »Hool« ein. Auch Thomas Meinecke ist gekommen um aus seinem Buch »Selbst« lesen, allerdings unter dem Themen-Special »Queer«. Auch die Galerie Noah widmet sich sich dem Thema mit der Ausstellung »Lieben – Lieben lassen«.

Am 2. August feiert das Stück »Traumwäscherei« des ukrainischen Regisseurs Oleg Melnichuk im Sensemble Theater Premiere. Darin beschäftigt er sich mit Leben und Arbeit im Exil und den Pros und Kontras, die damit in Verbindung stehen. Ebenfalls über Ländergrenzen hinweg wird am 6.8. diskutiert. Da heißt es »Sweating for Europe«. Und der Name ist Programm. Debatiert wird nämlich im Alten Feuerwehrauto, das zur beweglichen Sauna umfunktioniert wurde. Mit wichtigen Themen kann sich auch gern mal unkonventionell beschäftigen

AUGSBURGER HOHES FRIEDENSFEST
bis zum 8. August Ι Das komplette Programm gibt es online