Nach Burghausen auf die Jazzwoche oder zu Gordon Parks ins Kunstfoyer. Die Woche hält für jeden etwas bereit. Und wer sich beeilt kommt vielleicht noch 11. Münchner Aids-Konzert und tut mit seinem Musikgenuß noch etwas Gutes.

Münchener Kammerorchester | © Sammy Hart

Montag, 20. März
Der Kommunismus in seinem Zeitalter
»Wir Bayern sind keine Russen« – München und die russische Revolution
Seidlvilla| Nikolaiplatz 1b | bis 23. April| täglich 12–19 Uhr
(außer 25./26. 3. und 14.–17. 4.)
Hier der Artikel von Franz Adam

Gordon Parks. I Am You. Selected Works
Kunstfoyer der Versicherungskammer
Kulturstiftung| Maximilianstr. 53 | bis 7. Mai
tägl. 9–19 Uhr | Eintritt frei
Den Artikel von Christa Sigg gib tes in der aktuellen Ausgabe

Dienstag, 21. März
48. Internationale Jazzwoche Burghausen
Burghausen| 21. bis 26. März
Tickets: 08677 91646333 | Programminformationen
Hier der Artikel von Christina Bauer

Theo Bleckmann
Unterfahrt| 21. März| 21 Uhr
Tickets: 089 4482794

Mittwoch 22. März
Sigi Zimmerschied: »Der siebte Tag – Ein Erschöpfungsbericht«
Fraunhofer| 15.–18., 22.–25. März| 20.30 Uhr
wieder im August | Tickets: 089 267850
Hier der Artikel von Gabriella Lorenz

Donnerstag, 23. März
11. Münchner Aids-Konzert
Prinzregententheater| 20.00 | Prinzregentenstr. 11
Tickets (noch wenige Karten!)
Jedes Jahr spielt das Münchner Kammerorchester zugunsten der Münchner Aids-Hilfe ein großes Konzert mit großen Namen: Diesmal stehen Werke von Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms und Joseph Haydn auf dem Programm. Unter Alexander Liebreichs Leitung singen und spielen Okka von der Damerau, Sergey Khachatryan, Daniel Müller-Schott und Boris Giltburg sowie der Kammerchor München.

Ecco Meineke: »Das Thema ist gegessen«
Drehleier| 23.–25. März| 20 Uhr | Tickets: 089 482742
Den Artikel von Gabriella Lorenz gibt es in der aktuellen Ausgabe

Di Farykte Kapelle
Stemmerhof | Plinganserstr. 6 | 23. März
20 Uhr | Tickets: 089 66698596
Infos
Den Artikel von Dirk Wagner gibt es in der aktuellen Ausgabe

Freitag, 24. März
Bessere Zeiten
Theater Viel Lärm um Nichts, Pasinger Fabrik | August-Exter-Str. 1
20 Uhr | Tickets: 089 82929079
Fünf Zöglinge der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« zeigen den Münchnern mal, was sie so umtreibt. Das sind erstaunlicherweise die besseren Zeiten, von denen die Alten gerne reden. Aber wann waren die eigentlich? Als Konstantin noch in der Firma war? Als Emma noch nicht studieren wollte? Als Milena träumte? Als Levin sich noch für einen Gewinner halten konnte? Oder als Anwälte Geschenke noch annehmen durften? Jedenfalls versuchen die angehenden Schauspieler sich an dem Kunststück, Gesellschaftskritik mit Komik zu verbinden. Vielleicht sind hier die Stars von morgen zu entdecken.

Express Brass Band
Ampere| 20.30 Uhr
Tickets: 089 54818181
Hier der Artikel von Dirk Wagner